So machen Sie Ihren Garten fit für den Herbst

Wenn die Tage wieder kürzer werden und die Nächte länger und kälter, wissen wir, der Herbst ist da. Die Pflanzenvegetation schaltet nun in den Schongang - der perfekte Zeitpunkt, um den Garten winterfest zu machen

Damit die Pflanzen und der gesamte Garten den Winter gut überstehen, haben wir für Sie die wichtigsten Gartenarbeiten zusammengestellt, die unbedingt vor Wintereinbruch erledigt werden sollten.

Herbstlaub – der lästige Vorbote des Winters

Werden Sie nicht sofort aktiv, sobald die ersten Blätter von den Bäumen fallen, sondern warten Sie mit dem Laubsammeln lieber bis zum ersten Frost. Dann fallen nämlich die meisten Blätter ab und man braucht als Gartenbesitzer nicht so oft das Laub zusammenzukehren. Bedenken

Im Herbst benötigt die Gartenpflege nochmal doppelte Aufmerksamkeit

Sie bitte auch, dass die Gehwege freigehalten werden müssen auf Grund einer erheblichen Rutschgefahr. Auch die Dachrinne sollte bei der Entlaubung nicht außer Acht gelassen werden. Damit diese von dem Laub nicht verstopft wird, sollte sie bestenfalls regelmäßig gesäubert werden. Mit einem einfachen Schutzgitter-System lassen sich die Dachrinnen allerdings von vornherein vor dem Laubbefall bewahren. Achten Sie darauf, dass auch die Rasenflächen laubfrei bleiben, damit im Frühjahr keine braunen Kahlstellen zurückbleiben. Dabei sollte der Rasenmäher auf die höchste Mähstufe eingestellt und das Laub im Graskorb aufgesammelt werden.

Herbstschnitt – Gehölze für den Frühling fit machen

Im Spätherbst wird es höchste Zeit mit dem Beschneiden von Sträuchern, Obstbäumen und anderen Bäumen zu beginnen. Dadurch bekommen die Pflanzen mehr Kraft für den Austrieb im Frühjahr. Zudem sorgt dies generell für ein besseres Wachstum der jungen Triebe.

Auch der Herbstschnitt ist unabdingbar

Dafür müssen alle abgestorbenen, kranken und sich überschneidenden Äste entfernt werden. Aber Achtung: Äste und Triebe sollten dabei nahe dem Baumstamm abgeschnitten werden. Auch zu lang gewordene Äste sollten man entfernen. Was die Hecken im Garten angeht, so sollte man diese nun dünner und kleiner schneiden. Am besten mit kranken und beschädigten Ästen anfangen, dann die Hecke in Form bringen, bis die gewünschte Form wieder erreicht ist.

Pflanzen richtig winterfest machen

Nicht alle Blumen, Bäume und Sträucher sind winterfest, daher müssen auch diese eine besondere Pflege bekommen. Alle Beete sollten am besten mit Laub oder Reisig abgedeckt werden. Alternativ dazu kann man auch ein Gartenvlies einsetzen. Was Kübelpflanzen betrifft, so sollten diese am besten nach drinnen geholt und den Winter über an einen kühlen und dunklen Ort (z.B. in den Keller) gestellt werden. Da mit Sicherheit nicht alle Kübelpflanzen nach drinnen geholt werden können, da sie oftmals zu groß oder zu schwer sind, müssen diese dick eingepackt werden. Am besten gehen Sie dabei wie folgt vor:

  1. Krone der Pflanze mit Vlies umwickeln
  2. Reisig um den Stamm legen
  3. Noppenfolie um den Topf wickeln und diese wiederum mit einem Leinensack ummanteln
  4. Kübelpflanze auf eine Styroporplatte stellen
28.08.2018