Terrassenboden gestalten: Terrassendielen, Fliesen, Kies und mehr

Verwandeln Sie Ihren Garten oder Ihre Terrasse in eine Oase der Ruhe mit unseren Tipps zu allen wichtigen Fragen in Bezug auf die Gestaltung des Gartenbodens.

Um die richtige Atmosphäre für Essen, Grillen und Feiern im Freien zu schaffen, ist unter anderem die Auswahl des richtigen Bodenbelags wichtig. Werfen wir einen detaillierten Blick auf die beliebtesten Optionen, die es gibt, von Holz über Porzellan mit Holzeffekt bis hin zu Kies und mehr. Wir geben Ihnen fachkundige Ratschläge zu den Materialien, zur Verlegung und zur Pflege Ihrer Terrasse, damit Sie eine fundierte Wahl treffen können. 

Welche Bodenarten für Terrassen gibt es?

Tropische Harthölzer, wie beispielsweise Ipe (auch brasilianischer Nussbaum genannt), sind seit langem das bevorzugte Material für Terrassen. Zudem gibt es viele behandelte Nadelhölzer, die jetzt mit einer 50-Jahres-Garantie für Fäulnisfreiheit geliefert werden. Wenn Sie sich für Hartholz entscheiden, achten Sie immer darauf, dass es aus nachhaltiger Forstwirtschaft stammt und FSC-zertifiziert ist. Eine weitere Möglichkeit sind Verbundwerkstoffdielen, die normalerweise aus einer Mischung aus Holz und Kunststoff hergestellt werden und verrottungsfest und resistent gegen Schimmel sind.

Wie sollten Sie Terrassendielen pflegen?

Harthölzer und technische Hölzer müssen gut gepflegt werden, wenn Sie wollen, dass sie ihre ursprüngliche Farbe behalten. Terrassendielen sollten jährlich geschliffen und geölt werden, während gelegentliches Abspritzen die Oberfläche von Verunreinigungen befreit. Ohne diese Pflege verwittert jedes Holz zu einer silbergrauen Patina.

Es ist schwer, Verbundwerkstoffdielen zu finden, die mit der Ästhetik von echtem Holz vergleichbar sind, aber der Vorteil ist, dass sie sich nicht wie natürliche Materialien verfärben. Für relativ wartungsfreie Terrassendielen ist Porzellan die neueste Oberflächenwahl.

Gibt es sonst noch etwas zu beachten?

Ja, die Befestigungen. In der Vergangenheit wurde jedes Brett mit einzelnen Schrauben befestigt. Jetzt gibt es verdeckte Befestigungssysteme, die zu saubereren Linien und einem nahtloseren Aussehen führen. Ursprünglich beruhte diese Technologie auf seitlich montierten Clips, die man zwischen den einzelnen Brettern noch sehen konnte. Jetzt gibt es aber neue Typen wie 'Grad', ein Schnellmontage-Clip-System, das alle Befestigungen verdeckt.

Eignet sich Kies als Bodenbelag?

Es ist ein erschwingliches und einfach zu verlegendes Material. Dabei sollte Sie 14mm oder 20mm wählen - letztere eigenen sich besonders, da Katzen ihn nicht als Toilette benutzen. Zudem hat hellerer Kies auch einen optischen Vorteil, da es schattige Bereiche Ihres Gartens aufhellt. Idealerweise sollte er auf einem porösen Untergrund wie Schlamm oder Gras verlegt werden, damit das Wasser abfließen kann, aber er kann auch auf Beton- oder Asphaltflächen verlegt werden. Bestenfalls verwenden Sie eine Unkrautmembran, die die Menge an unwillkommenen Pflanzen reduziert.

Schiefersplitt eignet sich gut für dekorative Bereiche, und Kieselsteine und Pflastersteine schaffen Höhe und Tiefe. Die goldene Regel ist, Kies aus einem lokalen Stein zu verwenden, da seine Farbe mit vorhandenen Pflasterungen oder Mauern harmonieren sollte. Wenn Sie mehrere Packungen Kies verwenden, mischen Sie diese vor dem Verlegen, um die Farben zu mischen.

Was sollten Sie wissen, bevor Sie einen Außenbereich pflastern?

Sobald Sie sich entschieden haben, wo Sie Ihren Bodenbelag verlegen wollen, sollten Sie alle festen Einbauten auf einem Plan markieren. Wenn Sie um Gullydeckel herum pflastern müssen, kann dies die Höhe Ihrer Terrasse beeinflussen. Denken Sie außerdem daran, dass die Oberfläche mindestens 150 mm unter der Feuchtigkeitssperre des Hauses enden muss, damit der Regen nicht auf die unbehandelte Wand darüber trifft.

Wenn Sie Ihre Pflastersteine versetzen oder ein Muster aus unterschiedlich großen Blöcken verlegen, müssen Sie die Platten schneiden, um eine gerade Grenze zu erhalten. Tonpflaster ist beliebt und in vielen Farben erhältlich, während Porzellan ideal für Dachgärten ist.

05.06.2021 Artikel-ID: 93771