--> -->

Alles was Sie über Terrazzo wissen müssen

Als nachhaltiger Bodenbelag seit dem 16. Jahrhundert ist Terrazzo wieder in aller Munde. Finden Sie heraus, wie Sie ihn in Ihrem Zuhause einsetzen können.

Der Name Terrazzo leitet sich vom lateinischen Wort "terra" ab, was "Boden" bedeutet. Dieses antike Verbundmaterial verleiht jedem Interieur ein handwerkliches, mediterranes Gefühl. Wir zeigen Ihnen, wie Sie diesen am besten in Ihrem Zuhause einbinden können.

Was ist Terrazzo?

Terrazzo ist ein Verbundmaterial aus Marmorsplitt, der in Zement eingebettet ist. Er entstand im Italien des 16. Er wird entweder an Ort und Stelle von Hand gegossen oder in Blöcken vorgefertigt, die auf die richtige Größe zugeschnitten werden können. Sie können ihn auch als fertige Fliesen kaufen, die einfach direkt auf Böden und Wände aufgetragen werden können.

Warum Terrazzo wählen?

Es gibt praktisch unbegrenzte Farb- und Materialoptionen - Fragmente können alles von Marmor bis Quarz, Glas und Metall sein - und er ist extrem strapazierfähig. Da er aus Reststücken hergestellt wird, ist Terrazzo zudem eine nachhaltige Dekorationsmöglichkeit.Sobald er versiegelt ist, um Wasserbeständigkeit zu gewährleisten, kann er an jeder Innenwand oder auf jedem Fußboden angebracht werden - einschließlich in Küchen und Bädern. Terrazzo speichert die Wärme effektiv, so dass er eine gute Wahl für Fußbodenheizungen ist. Außerdem kann er in beliebige Formen gegossen werden, so dass er jetzt auch für die Herstellung von Möbeln und Haushaltswaren verwendet wird.

Ist Terrazzo pflegeleicht?

Ein einfacher Dampfmopp oder ein Nylonschrubber ist alles, was zur Reinigung benötigt wird. Gegossener Terrazzo ist jedoch anfälliger für Risse als Platten. Um ihn zu restaurieren, muss der Boden von einem Fachmann nachgeschliffen und neu poliert werden.

Was ist der neueste Terrazzo-Trend?

Wenn Sie auf der Suche nach Methoden sind, diesen -Look in Ihrem Zuhause zu integrieren, gibt es endlose Möglichkeiten, ihn zu Ihrem eigenen zu machen. Egal, ob Sie Ihr Badezimmer mit einer fein gesprenkelten Terrazzo-Arbeitsplatte renovieren wollen oder ob Sie etwas weniger Verbindliches wünschen. Eine der Möglichkeiten, wie sich Terrazzo immer weiter entwickelt, ist, dass Designer mit größeren Steinstücken experimentieren, um unter anderem noch gewagtere Looks zu kreieren. Außerdem wird neben dem traditionellen Zement jetzt auch Harz zur Herstellung von Terrazzo verwendet. Es ist eine teurere Option, hat aber ein glatteres Finish und ist außerdem sehr resistent gegen Kratzer und Risse.

02.06.2021 Artikel-ID: 93732