Logo Dahler

Mallorca

Leben auf Mallorca

Auswandern nach Spanien - Worauf muss ich achten?

Die Traum-Vorstellung vom Auswandern entspricht einem wärmeren Klima, dem Meer vor der Tür und einer attraktiveren Lebenskultur. Worauf Sie beim auswandern achten müssen.

Auf Mallorca leben ist für viele ein Traum, dessen Realität sich einfacher in die Tat umsetzen lässt, als es zunächst den Anschein macht. Damit sich der Umzug auf die größte der Balearischen Inseln so reibungslos wie nur möglich gestaltet, gibt es etliches zu beachten.

Auf Mallorca leben - Die richtige Orte auf Mallorca finden

Sobald die Entscheidung für die Verlagerung des Lebensmittelpunkts auf die Insel gefallen ist, stellt sich die Frage, in welchem Teil der Insel sich häuslich niedergelassen werden soll. Da die Insel dank ihres mediterranen Klimas landschaftlich viel zu bieten hat, findet hier gewiss jeder ein Fleckchen, das seinen Vorstellungen entspricht. Der sanfte Süden ist beispielsweise verhältnismäßig dünn besiedelt und es finden sich nur vereinzelt Feriensiedlungen. Hier hat man vorrangig seine Ruhe und kann die Zeit in der Sonne tatsächlich genießen. Auch der vermeintlich schönste Strand der Insel, der Platja es Trenc, findet sich hier. Richtung Südosten finden sich viele idyllischen Hafenorte, die optimale Bedingungen für jegliche Arten von Wassersport bieten.

Der Osten gilt als zentrale Anlaufstelle für Tourismus und ist deswegen als Wohnort nur bedingt zu empfehlen. Ganz anders der Westen von Mallorca: Dort befindet sich eine der exklusivsten Wohngegenden der Insel, dessen Bild von vielen üppigen Villen und wohlhabenden Anwesen geprägt wird. Hier findet man sich schnell in Nachbarschaft von rang- und namhaften Persönlichkeiten der Insel wieder. Inoffizielle Kulturhauptstadt der Insel ist Pollenca, in der von Musik bis zu historischer Architektur für jeden Geschmack etwas dabei ist.

Vorbereitung auf das Auswandern: Welche Dokumente benötigen Sie? 

Offizielle Ausweisdokumente wie der Reisepass beziehungsweise der Personalausweis sind selbstverständlich zwingend erforderlich, um nach Spanien einzureisen. Dank des Schengen-Abkommens darf der Wohnsitz jedoch ohne weiteres in ein beliebiges Land in Europa verlagert werden. Ein Visum benötigen Sie als Bürger der Europäischen Union nicht. Dafür muss jedoch an vieles mehr gedacht werden – wie zum Beispiel die Krankenversicherung.

Krankenversicherung auf Mallorca

Auf Mallorca, beziehungsweise in Spanien im Allgemeinen, gewährleistet die europäische Krankenversicherungskarte zumindest übergangsweise die Nutzung der öffentlichen Krankenversorgung zu den gleichen Bedingungen wie für Einheimische. Allerdings müssen Sie sich bei einem längerfristigen Aufenthalt über das Nationale Gesundheitssystem oder eine private Alternative versichern.

Dc Mallorca Auswandern Paar Spaziert.png

Es lohnt sich generell, beim Auswandern nach Mallorca das Versicherungsangebot mit den Leistungen der bestehenden Verträge zu vergleichen. Denn nicht nur die Kranken- sondern auch die Haushalts- oder Haftpflichtversicherung sollte vor dem Auswandern rechtzeitig gekündigt und gegebenenfalls vor Ort bei einem spanischen Anbieter neu abgeschlossen werden.

Auswandern nach Spanien: Was passiert mit Ihrem Führerschein?

Ebenfalls ein wichtiger Punkt ist die Fahrerlaubnis. Zwar behält Ihr deutscher Führerschein selbstverständlich seine Gültigkeit, jedoch sind in Spanien regelmäßige Gesundheitstests obligatorisch. Im Gegensatz zu Deutschland muss sich diesen zur damit verbundenen Verlängerung alle zehn Jahre unterzogen werden, egal ob Sie vor dem Auswandern nach Spanien einen Führerschein mit späterem Ablaufdaten besaßen.

Allen weiteren Fragen widmet sich das Deutsche Konsulat in Palma, der Außenstelle der Deutschen Botschaft auf Mallorca. Neben dem Führerschein muss auch der Wohnsitz umgemeldet werden.

Dc Mallorca Auswandern Perspektive Auto Auf Landschaft.png

Der Weg in die spanische Bürokratie

Wer auf Mallorca leben und arbeiten möchte, muss sich um eine Reihe von notwendigen Behördengängen kümmern. Es beginnt mit der Abmeldung des deutschen Wohnsitzes. Das kann im Bürgerbüro durch das einfache Ausfüllen eines Formulars geschehen. Allerdings entfallen mit der Abmeldung jegliche Ansprüche auf Sozialleistungen wie beispielsweise das Kindergeld. Nächster logischer Schritt ist die Anmeldung auf Mallorca.

NIE auf Mallorca beantragen

Spätestens nach den ersten drei Monaten wird von Personen, die ihren Lebensmittelpunkt auf die Insel verlagern, eine Anmeldung bei der Policía Nacional erwartet. Im Zuge dessen wird auch die NIE zugeteilt. Bei der NIE (Número de identidad de Extranjero) handelt es sich um eine Steuernummer für Ausländer, die von spanischen Behörden vergeben wird. Die NIE ist wichtig bei zahlreichen Transaktionen, die im Laufe Ihres dauerhaften Aufenthalts auf Mallorca auf Sie zukommen. Sie benötigen die NIE unter anderem bei folgenden Gelegenheiten:

  • beim Hauskauf
  • bei der Anmietung einer Immobilie
  • beim Antrag auf eine Residencia
  • bei der Kontoeröffnung
  • bei der Steuererklärung
  • bei der Unterzeichnung eines Arbeitsvertrages
  • bei dem Start in die Selbstständigkeit
  • bei der Zulassung eines Kraftfahrzeuges

Die NIE ist keine Voraussetzung für den Aufenthalt in Spanien. Falls Sie jedoch länger dort verweilen möchten, führt auf Dauer kein Weg an der NIE vorbei.

Eine spanische Sozialversicherungsnummer muss her

Die Sozialversicherungsnummer ist die zweite verpflichtende Angabe, wenn es darum geht, einen Arbeitsvertrag zu unterzeichnen. Da für ihre Beantragung jedoch die NIE notwendig ist, sollten Sie sich zunächst um eben jene kümmern. Mit der Sozialversicherungsnummer werden Sie im spanischen Sozialsystem erfasst. Daraufhin kann Ihr mallorquinischer Arbeitgeber Sie bei der Sozialversicherung anmelden und Ihre Beiträge abführen. Ab diesem Moment besitzen Sie Anspruch auf die Leistungen des spanischen Sozialversicherungssystems.

Eine gute Planung ist unumgänglich

Wenn Sie nach Mallorca auswandern möchte, sollten Sie sich bereits im Vorfeld Termine bei den zuständigen Ämtern buchen und die notwendigen Unterlagen parat haben. Da ein Umzug an sich schon stressig genug sein kann, wirkt eine gute Vorbereitung deutlich dem Stress entgegen – und umso schneller können Sie die Zeit in den eigenen vier Finca-Wänden genießen.