Was kann ich von einem Einrichtungsberater erwarten?

Sie sind unzufrieden mit den eigenen vier Wänden? Dann lassen Sie sich beim Planen und Umgestalten doch von einem Einrichtungsberater helfen und inspirieren.

Eine gründliche Raumplanung ist enorm wichtig für den weiteren Verlauf. Sie wirkt als Unterstützung dabei, jedes Zimmer so einrichten zu können, dass es für seinen perfekten Zweck genutzt wird. So schafft eine durchdachte Raumplanung unter anderem den nötigen Stauraum in sehr kleinen Küchen, die nicht viel Platz bieten, oder aber jedes Zimmer wird  durch eine geschickte Raumplanung ausreichend beleuchtet und wirkt somit nicht nur heller, sondern auch freundlicher. Oftmals werden dafür Skizzen auf Papier verwendet wie auch moderne 3D-Raumplaner, die es für iPhone, Android, Mac und PC gibt.

Was sind die Aufgaben eines Einrichtungsberaters?

Von der Skizze bis zur fertigen Raumplanung: Ein Einrichtungsberater verfolgt den Prozess von Anfang bis Ende

Ein sogenannter Einrichtungsfachberater beschäftigt sich zum Einen intensiv mit der Planung und Gestaltung von diversen Innenräumen sowie auch mit dem Verkauf von Möbeln, Wohnaccessoires und Kücheneinrichtungen. Daher findet man diese auch häufig in größeren Möbelläden. In einem ersten persönlichen Gespräch mit dem Kunden wird zu Anfang die bestehende Wohnsituation festgestellt, damit eine weitere individuelle Einrichtungsplanung folgen kann. In diesem Schritt werden Skizzen und Pläne angefertigt, die dem Kunden diverse Möglichkeiten aufzeigen soll. Zusätzlich wird auch der Materialaufwand sowie die Montage in den Aufzeichnungen berücksichtigt. Besonders wichtig bei der Planung sind daher vorher zu klärende Anschlüsse, Lichtquellen sowie der gewünschte Kostenrahmen.

Wichtige Facts rund um die Küche

Menschen verbringen viel Zeit in der eigenen Küche. Daher ist diese nicht mehr nur reiner Nutzenraum, sondern vielmehr zum Wohlfühlraum geworden. Doch jeder Mensch kocht ganz individuell. Daher beeinflussen viele Faktoren wie Einkaufsgewohnheiten, die Art zu kochen, der bevorzugte Stil, aber auch der Schnitt des Raumes die gewünschte Raumplanung in der Küche. Der Einrichtungsberater sollte dabei insbesondere darauf achten, dass unter anderem Vorratsschränke in einem guten Verhältnis zum Arbeitsbereich gestellt sind oder aber auch täglich genutzte Gegenstände nicht so weit hinten im Schrank verstaut werden. Ein weiterer gern genutzter Trick bei kleinen Küchen ist die Farbe. Diese hat nämlich einen großen Effekt auf die wahrgenommene Größe des Raumes, so lassen helle Töne die Küche gleich viel größer wirken. 

Was beachtet ein Einrichtungsberater im Bad?

Auch das Badezimmer hat ganz besondere Ansprüche abgestimmt auf die Lebensart der Nutzer. So benötigt ein Badezimmer, welches nur für Erwachsene bestimmt ist, eine ganz andere Raumplanung als ein Bad, das sie mit Kindern geteilt wird. Dabei muss insbesondere bei der Planung von Waschbecken-, Spiegel- oder Toilettenhöhe für heranwachsende Kinder Rücksicht genommen werden. Außerdem wichtig: Eine gelungene Raumplanung bietet Stauraum in kinderunzugänglicher Höhe, wo Medikamente oder Rasierer zu finden sind. 

25.10.2018 Artikel-ID: 85297