Was ist ein Baugutachter?

Was ist ein Baugutachter und wieso sollte man diesen bei einem anstehenden Immobilienkauf hinzuziehen? Diese und viele weitere Fragen beantworten wir im folgenden Artikel.

Baugutachter beraten ihre Kunden grob gesprochen zu allen Themen, die den Gebäudezustand betreffen wie z.B. Baumängel, Umbauten, Sanierungen und Erweiterungen sowie bei der Planung und Errichtung von Neubauten. Meist arbeiten diese mit den lokalen Planungsbehörden, Bauunternehmen und anderen Fachleuten zusammen, um sicherzustellen, dass die Projekte den einschlägigen Sicherheits-, Nachhaltigkeits- und Erhaltungsstandards entsprechen.

Keyfacts über den Beruf des Baugutachters

Der Beruf des Baugutachters ist breit gefächert und vielfältig. So umfasst der Job eine Vielzahl von Aufgaben und Kompetenzen, die von der Erhaltung und Restaurierung historischer Gebäude bis hin zu der Planung von Neubauten reichen. Der gängigste Einsatz von Baugutachtern betrifft den Kauf eines neuen Hauses, wo dieser seinen Kunden beratend zur Seite steht. In diesem Fall wird Sie dieser professionell über die Immobilie, die Sie kaufen möchten, aufklären und kann spezifische Fragen zu allen Ihnen bekannten Themen beantworten.

Die Beratung, die Ihnen ein vereidigter Sachverständiger erteilt, wird von der jeweiligen Architektenkammer des Bundeslandes geregelt. Als Aufsichtsbehörde stellen diese sicher, dass ihre Mitglieder stets unparteiisch und professionell beraten. Um ein vereidigter Sachverständiger zu werden, müssen potenzielle Bewerber einen akkreditierten Abschluss erwerben und anschließend an einer mindestens zweijährigen strukturierten Ausbildung teilnehmen.

Bauinspektoren arbeiten in den meisten Immobilienmärkten, einschließlich Wohnen, Gewerbe, Industrie, Einzelhandel und mehr. Für Baugutachter gibt es viele Möglichkeiten, für Immobilienberatungsunternehmen, öffentliche Einrichtungen, Privatkunden und Auftragnehmer als spezialisierte Nischenmärkte zu arbeiten. Voraussetzung dafür sind starke technische Fähigkeiten, eine sehr gute Sozialkompetenz sowie ein hohes Maß an Integrität.

Welche Aufgaben hat ein Baugutachter?

Viele Menschen gehen davon aus, dass Bauinspektoren einfach nach versteckten Mängeln an einer Immobilie suchen. Dies ist zwar teilweise der Fall, aber nur ein kleiner Teil dessen, was ein qualifizierter Sachverständiger zu tun hat. Die Dienstleistungen, die diese erbringen, sind breit gefächert, können aber sowohl für Mieter als auch für Vermieter Folgendes umfassen:

  • Beratung der Kunden in Fragen des Bauwesens, einschließlich technischer, finanzieller, rechtlicher, umwelt- und nachhaltiger, baurechtlicher und Sanierungsfragen
  • Durchführung von Gebäudeuntersuchungen
  • Überwachung der Verschlechterung oder Mängel einer Immobilie und Beratung bei Reparaturarbeiten
  • Abschätzung der Auswirkungen unerwarteter Schäden auf die Versicherung, z.B. nach einem Brand oder Hochwasser
  • Erstellung von technischen Berichten
  • Verhandlung der Reparatur von Arbeiten oder ggf. eines finanziellen Vergleichs
  • Planung und Überwachung von Bauarbeiten bei kleinen Projekten, die keinen Architekten erfordern
  • Leitung von Projekten und/oder multidisziplinären Teams
25.08.2019 Artikel-ID: 87895