Grüne Grenze: Die besten Pflanzen für Gartenhecken

Eine Gartenhecke kann nicht nur als Begrenzung des Grundstückes dienen, sondern den gesamten Garten durch schöne Blüten oder tolle Blattformen aufwerten 

Eine gepflegte Gartenhecke ist ein schöner Blickfang

Die "lieben" Nachbarn können manchmal ziemlich laut und geradezu erdrückend sein. Und selbst wenn Sie eine gute nachbarschaftliche Beziehung pflegen, kann der Wunsch nach einem uneinsehbaren Garten groß sein. Um ein Gefühl der Privatsphäre rund um Ihr Zuhause zu schaffen, eignen sich hochwachsende Hecken besonders gut. Sie wachsen dicht, sind in der Regel pflegeleicht und bieten einen schöneren Anblick als ein klassischer Zaun. 

Der Buchsbaum

Der Buchsbaum gilt als Klassiker für schlichte Hecken. Er hat ein kleines Blatt und hält jedem Scherenschnitt stand, sodass er sich in jede beliebige Form bringen lässt. Häufig sieht man Buchsbaum in geometrischen Formen und Stilen. Es gibt zig verschiedene Arten von Buchsbäumen, aus denen Sie für Ihre Hecke die beste aussuchen können. Egal, ob Sie nur eine kleine Fläche begrünen möchten oder vielleicht ein regelrechtes Labyrinth erbauen, der Buchsbaum eignet sich für jedes Vorhaben. In der Regel handelt es sich beim Buchsbaum um eine langsam wachsende Pflanze, bis die entsprechende Höhe erreicht ist, dauert es also. 

Abelie

Die glänzende Abelie ist ein Strauch, der von Natur aus eine runde, fast bogenförmige Gestalt annimmt und etwa ein bis zwei Meter hoch wird. Die Pflanzenart zeichnet sich durch trompetenförmige Blüten im Sommer aus und ist perfekt für kleine bis mittelgroße Gartenhecken. Die Abelie kann jederzeit geschnitten werden, sobald Sie das Gefühl haben, die Größe übersteigt Ihre Vorstellungen.

Feuer-Ahorn

Der Feuer-Ahorn ist ein Baum, der auf eine mittlere bis große Größe zurückgeschnitten werden und so zu einer vollwertigen Hecke heranwachsen kann. Im Herbst färben sich seine Blätter rot, was jedem Garten eine ganz besondere Atmosphäre verleiht. Wenn Sie den Feuer-Ahorn als Hecke in Betracht ziehen, stellen Sie sicher, dass Sie mehrere Stämme pflanzen und die Äste regelmäßig scheren, um die Verzweigung zu erhöhen. 

Sawara-Scheinzypresse

Die Sawara-Scheinzypresse ist ein langsam wachsendes Immergrün, das bis zu einer Höhe von sechs Metern heranwächst. Sie ist in einer großen Vielzahl von Farben erhältlich, die von Blaugrau über Grün bis Gold reichen. Die Pflanze hat nadelförmige Blätter, die zum Teil an die Struktur eines Farns erinnern. Sollten Sie sich für eine Scheinzypresse als Hecke entscheiden, müssen Sie bedenken, dass Scheinzypressen nicht in heißen und trockenen Gegenden oder unter windigen Bedingungen wachsen – und dass sie einen feuchten Boden als Grundlage brauchen.

29.04.2019 Artikel-ID: 86573