Tipps für hohe Räume: Wie lassen sie sich am besten einrichten?

Hohe Decken bieten nicht nur ein großzügiges Raumgefühl, sondern auch ein breitgefächertes Spektrum an Dekorationsmöglichkeiten. Doch wie nutzen Sie diese richtig?

Hohe Decken bedeuten gleichzeitig auch mehr Platz zum Füllen. Dies kann als Segen oder Fluch zugleich angesehen werden - mit der richtigen Dekoration kann man einem Raum damit entweder eine luxuriöse Atmosphäre verleihen oder aber auch für ein unterkühltes Raumgefühl sorgen. Um Letzteres zu vermeiden, haben wir nachfolgend einige Tipps für Sie zusammengestellt. 

Bilder richtig aufhängen

Sollten Sie Bilder oder andere dekorative Gegenstände aufhängen wollen, sollten Sie darauf achten, diese besonders hoch zu hängen. Ein echter Hingucker wäre in diesem Fall beispielsweise eine Galerie, die über die gesamte Höhe der Wand mit unterschiedlichen Bildern versehen wurde oder aber auch ein einzelnes Gemälde, das sich über die Wand erstreckt.  

Gardinen auf richtiger Höhe

Dass Gardinen jedem Raum ein wohnliches Flair verleihen, ist kein Geheimnis. Doch hohe Decken können dabei einige Tücken aufweisen. Wählt man nicht die richtige Höhe, kann die Wand schnell kalt aussehen, was sich wiederum auf den ganzen Raum auswirkt. Daher sollte man Gardinen möglichst hoch setzen, auch wenn dies sehr viel Stoff erfordert. Ein Tipp am Rande: Wählen Sie am besten eine Uni-Farbe, damit der Raum richtig wirken kann. 

Architektonische Details als Hingucker

Oft findet man in Häusern oder Wohnungen mit hohen Decken bereits architektonische Details wie Stuck oder Sichtbalken. Diese verleihen jedem Raum einen ganz besonderen Charme. Kein Grund zur Sorge, sollten Sie selbst keine architektonischen Besonderheiten an Ihren Decken vorfinden, denn diese lassen sich nachträglich noch immer einbauen - auch wenn es ein etwas großzügigeres Budget verlangt. 

Statement-Lampen als Mittelpunkt

Eine große Anhängevorrichtung, die an einer markanten Stelle hängt, bietet die ideale Möglichkeit, den Raum in seiner Höhe optimal zu nutzen. Am besten eignet sich dafür die Mitte eines Raumes oder aber auch der Platz über einem Couchtisch. Hier kann beispielsweise ein Kristallkronleuchter eine elegante Option sein. Sie sehen, die Wahl der Platzierung ist individuell zu entscheiden. 

Eine Themenwand nutzen

Eine Themenwand kann bei Bedarf schnell und kostengünstig allein mit etwas Farbe kreiert werden. Wer jedoch etwas detailverliebter vorgeht und keinen Aufwand scheut, hat zig Möglichkeiten, um eine Wand hervorzuheben. Ein wahrer Hingucker kann dabei ein Kamin sein, der beispielsweise von Fliesen, Ziegeln oder Steinen umrandet wird. Ihnen sind hierbei keine kreativen Grenzen gesetzt und Sie können mit zig verschiedenen Materialien einen ganz individuellen Look erschaffen. 

Regale kreativ nutzen

Regale sind eine gute Möglichkeit einen sonst leeren Wandbereich zu nutzen - geht es dabei auch noch um besonders hohe Räume, gibt es unendlich viele Möglichkeiten der Nutzung. Denken Sie dabei aber nicht nur an klassische Bücherschränke, sondern auch an freischwebende Elemente, die an verschiedenen Stellen an der Wand befestigt sind. 

02.10.2019 Artikel-ID: 88281