Die teuerste Wohnimmobilie der USA

Gucken kostet nichts (kaufen etwa 250 Millionen Dollar): Werfen Sie einen Blick in die teuerste Wohnimmobilie der USA 

Es ist das teuerste Anwesen der USA und derzeit wohl auch der ganzen Welt: Die Villa in der 924 Bel Air Road in Los Angeles soll etwa 250 Millionen US-Dollar kosten. Immerhin sind einige "Spielereien" wie eine Auto-Gallery, eine Kunstsammlung und ein voll ausgestatteter Weinkeller bereits im Preis enthalten.


Nicht ganz unbescheiden nennt Immobilienmogul Bruce Makowski sein neuestes Meisterwerk das Achte Weltwunder. Der Bauherr der Superreichen hat bei der Entwicklung dieses Luxusobjekts aber auch nichts ausgelassen. Vier Jahre hat es gedauert, "924 Bel Air Rd" zu erbauen. Rund 250 Menschen waren in den Entwicklungs- und Bau-Prozess involviert. Auf den gut 3500 Quadratmetern mit 270-Grad-Ausblick auf die Skyline von LA, den Pazifischen Ozean und eine gefällige Berglandschaft auf der anderen Seite, kann es sich der zukünftige Besitzer nun richtig gut gehen lassen. Ein Tag in diesem Luxusanwesen könnte zum Beispiel so aussehen:

Nach dem Aufstehen Sport im hauseigenen Fitnessstudio und eine Runde Schwimmen im Infinity Pool. Zur Entspannung geht es ins SPA mit Massagestudio. Gegessen wird in einer von drei vollausgestatteten Gourmet-Küchen. Der Abend kann im Kino ausklingen, in dem 40 Leute Platz finden. Raum für Besucher gibt es reichlich: 10 Gäste-Suiten und 21 Luxus-Badezimmer bieten genügend Platz. Langeweile? Never! Eine Bowling-Bahn, die fünf Bars oder das Outdoor-Theater sorgen für reichlich Entertainment. Damit auch die Kleinsten sich wohl fühlen, gibt es eine Candy Bar, die keine Wünsche offen lässt.

Klingt nach ganz schön viel Arbeit, um das Haus in Schuss zu halten? Ist es auch, aber um die kümmert sich ein 7-köpfiges Team, das 24 Stunden verfügbar ist und bei der Entwicklung des Mega-Anwesens direkt mit eingeplant wurde. Das Gehalt für die ersten zwei Jahre ist übrigens im Kaufpreis enthalten.

Doch der hohe Preis ist nicht allein auf die extrem hochwertige Ausstattung, die neueste Technik und allerlei luxuriöse Extras zurückzuführen. Alleine die "Auto-Gallery", die viele Sammlerstücke beinhaltet, hat einen Wert von rund 30 Millionen Dollar. Ähnlich wertvoll und sicher eine spannende Wertanlage: die rund 100 kuratierten Kunstwerke aus aller Welt. 

"Dieses Zuhause wurde für einen Milliardär erschaffen, der von allem, was auf der Welt existiert, nur das Allerbeste möchte", so Bruce Makowsky. Man darf gespannt sein, wer hier tatsächlich einziehen wird.

12.05.2017