Die schönsten Gartenmöbel und Accessoires

Sommer, Sonne, Spaß: Was Sie für eine schöne und schicke Gartensaison sonst noch brauchen, verraten unsere Top 5 Gartenmöbel und Accessoires.

Ins Grüne eintauchen, die Frische der Natur genießen – nicht umsonst hat das Farbinstitut Pantone "Greenery" zur Trendfarbe des Jahres 2017 gewählt. Sie verdeutlicht das Bedürfnis des Menschen nach der Freiheit, sich in der Natur zu bewegen. Es darf sich also glücklich schätzen, wer eine Terrasse oder einen Garten hat – wobei schon ein Balkon die Sehnsucht nach dem Draußensein stillen kann. Um das Wohnzimmer unter freiem Himmel so richtig nutzen zu können, sollte es mit Bedacht eingerichtet werden. Unsere sommerlichen Top 5 widmen sich den wichtigsten Gartenmöbeln – und worauf bei Kauf und Pflege zu achten ist. Und die passenden Accessoires liefern wir auch gleich dazu.

1. Tisch & Stühle – Accessoire: Windlichter

Gartentisch mit Stühlen
Holz ist ein beliebtes Material für Gartenmöbel 

Wie im Esszimmer oder in der Küche sind Tisch und Stühle der Mittelpunkt der Garten- und Terrassengestaltung. Hier kommen Familie und Freunde zusammen, hier werden Hausaufgaben gemacht, hier wird gegessen. Die Größe des Tisches sollte sich also ganz nach Anzahl der Familienmitglieder richten – wer häufig Gäste empfängt, wählt einen Gartentisch, der sich ausziehen lässt. Ob es ein runder oder eckiger Tisch wird, entscheiden die Größe und Architektur des Außenbereichs. In Sachen Material sollten Sie darauf achten, dass Ihre Gartenmöbel wetterbeständig sind. Eine überdachte Terrasse ist gerade für Holzmöbel natürlich von Vorteil, doch Gartenmöbel, die regelmäßig imprägniert werden, sollten auch Regenschauer und Wind problemlos aushalten können.

Windlichter
Windlichter schaffen Atmosphäre

Das passende Accessoire: Um dem schlichten Design des Gartenmobiliars Gemütlichkeit einzuhauchen, eignen sich Windlichter besonders gut. Es gibt sie in unterschiedlichen Stilrichtungen, von romantisch-verspielt bis minimalistisch-clean. Windlichter tauchen Garten, Terrasse und Balkon in den Abendstunden in ein warmes Licht und lassen im eigenen Heim Urlaubsgefühle aufkommen.

2. Sonnenliege – Accessoire: Sonnenschirm

Sonnenliege
Entspannte Sonnenzeiten

Was dem Wohnzimmer das Sofa, ist der Terrasse die Sonnenliege – perfekt für ein Nickerchen, ein paar Stunden mit dem Lieblingsbuch oder ein Sonnenbad. Die Modelle reichen von Gartenliegen mit verstellbarem Kopfteil bis zu ergonomisch angepassten Liegen, mit denen Sie durch ein Schwingsystem zwischen sitzender und liegender Position wechseln können. Kunststoff- und Holzliegen können mit schicken Auflagen gemütlicher gemacht werden – dabei sollten Sie lediglich darauf achten, ob das Material wetterbeständig ist oder ob Sie die Auflagen am Abend besser hineinholen sollten. Liegen aus Polyrattan sind auch ohne Auflage bequem und überstehen Wettereinflüsse problemlos.

Sonnenschirm
Schön beschirmt durch den Sommer

Das passende Accessoire: Wer den ganzen Tag auf der Sonnenliege verweilen möchte, braucht einen Schattenspender – am besten einen Sonnenschirm, der je nach Sonnenposition einfach verstellt werden kann. Die Bespannung der Schirme ist heute in Sachen Optik so vielseitig, dass das Design problemlos an die Sonnenliege angepasst werden kann, um ein harmonisches Bild im Garten zu schaffen.

3. Loungeinsel – Accessoire: Outdoor-Kissen

Loungemöbel
Loungemöbel für das sommerliche "Wohnzimmer" 

Sie erinnern an schicke Beach Clubs und luxuriöse Resorts: Loungeinseln machen jeden Außenbereich zu einem kleinen Paradies. Weich gebettet und vor Wind und zu viel Sonne geschützt, kann man hier den ganzen Tag verweilen. Um eine lange Lebenszeit der Loungeinsel zu garantieren, empfiehlt es sich, sie abends mit einer Schutzhülle (meist beim Kauf enthalten) abzudecken, da gerade die Polster sonst schnell unter der nächtlichen Feuchtigkeit leiden.

Outdoorkissen
Outdoor-Kissen haben ihren eigenen Sonnenschutz 

Das passende Accessoire: Die perfekte Ergänzung zur komfortablen Loungeinsel sind Outdoor-Kissen in den verschiedensten Farben und Größen – mit ihnen lässt sich auch klar ein Stil definieren. Bunte Kelim-Kissen sorgen für den lässigen Bohème-Look, während Kissen mit sanftem Karo-Muster britischen Landhausstil vermitteln. Besonders toll an Outdoor-Kissen: Sie sind nicht nur aus wasserabweisendem Material gefertigt, sondern auch UV-beständig, sodass selbst starke Sonneneinstrahlung die Farben nicht verblassen lässt.

4. Hollywoodschaukel – Accessoires: Lampions

Hollywoodschaukel
Komm, wir schaukeln der Sonne entgegen!

In den 50er Jahren wurde sie in den USA zum Inbegriff der entspannten Freizeitgestaltung und fand schon kurze Zeit später auch ihren Platz in europäischen Gärten: Die Hollywoodschaukel vereint unangepasstes Design mit einem bequemen Sitzmöbel. Gestell und Sitzfläche gibt es in unterschiedlichen Varianten von Holz bis Edelstahl, sodass verschiedene Stilrichtungen interpretiert werden können. Die Hollywoodschaukel muss übrigens im Winter nicht draußen bleiben. Seit einigen Jahren zeichnet sich ein Trend ab, der die schwingenden Sessel auch im Innenbereich erlaubt – und damit dem Wohnzimmer einen unkonventionellen und dennoch stilvollen Look verleiht.

Lampions
Bunte Stimmung

Das passende Accessoire: Wer mit einem Glas Wein in der Hand der Abendsonne entgegenschwingt, möchte diese ungezwungene Atmosphäre auch im Rest des Gartens fortsetzen – dazu eignen sich vor allem Lampions in den unterschiedlichsten Farben und Formen, die in den Bäumen pendeln und schöne Lichtspiele in den Garten werfen. Sie mögen lieber den dezenten Stil? Dann wählen sie ausschließlich weiße Lampions für ihre Gartendeko.

5. Gartendusche – Accessoire: Feuerkorb

Gartendusche
Kleine Abkühlung gefällig? 

Der heiße Sommertag ruft nach einer Erfrischung, aber Sie haben weder einen Pool noch das Meer vor der Haustür? Dann versuchen Sie es einmal mit einer Gartendusche – eine herrliche Abkühlung für Zwischendurch. Für gewöhnlich werden Gartenduschen mit einem Gartenschlauch an das Leitungswasser des Hauses angeschlossen, so kann – je nach Duschmodell – auch die Temperatur geregelt werden. Um einen matschigen Boden zu vermeiden, benutzen Sie einfach ein Holzrost, das bei manchen Duschen bereits enthalten ist. Wichtig: Wenn Sie mit Duschgel und Shampoo unter freiem Himmel duschen möchten, entscheiden Sie sich für biologisch abbaubare Produkte, um das Grundwasser nicht zu belasten.

Feuerkorb
Für den Abend steht schon mal der Feuerkorb bereit 

Das passendes Accessoire: Wo Wasser ist, darf auch Feuer sein. Und nach einem langen Tag im Garten soll es abends richtig gemütlich werden. Nicht nur optisch ein Highlight, sondern auch perfekt, um es auch nach Einbruch der Dunkelheit noch warm zu haben: ein Feuerkorb. Für das richtige Outdoor-Feeling können Sie hier bis spät in die Nacht Marshmallows über der offenen Flamme grillen.

15.06.2017