Das ist das teuerste Penthouse der Welt

Das Fürstentum Monaco, Domizil der Schönen und Reichen. Mit dem Tour Odéon bekam der Stadtstaat einen Wolkenkratzer der Superlative hinzu - und mit ihm auch das teuerste Penthouse der Welt.

Wohnen auf höchstem Niveau

Der doppelte Wohnturm wurde von Star-Architekt Alexander Giraldi entworfen und steht an der Uferpromenade der Küstenregion Côte d’Azur. Das Gebäude zählt aber nicht nur zu den teuersten Immobilien der Welt, sondern ist mit seinen 170 Metern auch das höchste Gebäude Monacos.

Insgesamt gibt es 259 Wohnungen, davon 73 Luxus-Apartments, auf 50 Etagen, zu denen mehrere Saunen ebenso wie verschiedene Wellnessbereiche und ein persönlicher 24-Stunden-Concierge- und Chauffeurservice gehören. Als absolutes Highlight gilt jedoch das fünfstöckige, 3.300 Quadratmeter große Penthouse, mit privater Wasserrutsche und Infinitypool. Der Kaufpreis: knapp 300 Millionen Euro. Damit liegt der Quadratmeterpreis von 90.900 Euro sogar noch im absoluten Monaco-Durchschnitt.

Jeder dritte Monegasse ist Millionär

Monaco ist zwar der zweitkleinste Staat der Welt, doch die Millionärsdichte ist enorm. Aus einer Studie des Spear’s Magazine und von Wealth Insight geht hervor, dass jeder dritte der 38.000 Einwohner von Monaco Millionär ist. Die Reichen dieser Welt fühlen sich nicht nur von dem einzigartigen Charme der französischen Riviera angezogen, sondern auch davon, dass der Stadtstaat eines der letzten echten Steuerparadiese ist. Keine Steuern auf Einkommen, Vermögen und Kapitaleinkünfte -das lockt immer mehr Privatiers.

05.12.2017