Malblock

DAHLER & COMPANY stärkt die Zukunft von morgen

Bei DAHLER & COMPANY wird Corporate Social Responsibility groß geschrieben: Aktuell recycelte der Premiumimmobilienmakler Papier zu 2.000 Blöcken, die an gemeinnützige Institutionen gespendet wurden.

Das Geschäftsjahr ist in vollem Gange, der Premiumimmobilienmarkt boomt. Doch neben Verkaufsfällen und Umsatzvolumina werden im Hamburger Maklerhaus DAHLER & COMPANY auch neue Strategien rund um das Thema Corporate Social Responsibility entwickelt. Mit der unternehmenseigenen Kinderhilfsinitiative „Hand in Händchen“ sowie regelmäßigen Spendenaktionen geht das Team um die Unternehmensgründer Kirsten und Björn Dahler mit gutem Beispiel voran. Aktuell recycelte der Premiumimmobilienmakler Papier zu 2.000 Blöcken, die an Institutionen wie die Johanniter, das Deutsche Rote Kreuz, zwei Flüchtlingsheime sowie die Arche Hamburg gespendet wurden.

Kontakte nutzen, Chancen ermöglichen und Verantwortung übernehmen: Das hat sich DAHLER & COMPANY neben dem laufenden Geschäftsalltag zur Aufgabe gemacht und dahingehend soziales Engagement als festen Bestandteil in die Unternehmensphilosophie integriert. Mit der 2011 gegründeten Stiftung „Hand in Händchen“ engagiert sich das Unternehmen deutschlandweit für unterschiedlichste Projekte. Aktuell laufen Gespräche mit dem gemeinnützigen Verein „Freundeskreis die ARCHE Hamburg e. V.“ und der Stiftung „Fairchance“.

Mit dem Projekt MITSprache machen sich die Organisationen gemeinsam u. a. für Sprachförderung in Kindertagesstätten und Grundschulen, die Integration benachteiligter Kinder und deren Zugang zu Bildung stark. DAHLER & COMPANY steuerte jetzt auch die dazu notwendigen Lernmaterialien bei. In einer groß angelegten Recycling-Aktion ließ das Unternehmen überflüssiges Papier zu insgesamt 2.000 Blöcken leimen und spendete diese an die Johanniter, Fairchance, das Deutsche Rote Kreuz, den Kita Verein Elbkinder, zwei Flüchtlingsheime sowie die Arche Hamburg.

„Ich sehe uns in der Verantwortung, Chancengleichheit und eine Basis für eine gute Ausbildung zu schaffen. Damit leisten wir nicht nur einen notwendigen Beitrag in sozialen Brennpunkten des Hier und Jetzt, sondern investieren damit immer auch in die Zukunft. Denn die Kinder von heute bergen das Potenzial von morgen“, so Kirsten Dahler, Geschäftsführerin von DAHLER & COMPANY. „Es geht uns vor allem darum, hinter die Türen Deutschlands und über den Tellerrand hinweg zu schauen, um Hände zu reichen statt wegzusehen. Wir möchten Stärken fördern sowie Kindern und Jugendlichen Chancen aufzeigen, die ihnen normalerweise leider oft verwehrt bleiben.“

Neben regelmäßigen Projekten und Veranstaltungen wie dem Benefiz-Golfturnier, das 2016 bereits zum zehnten Mal stattfand und dessen Erträge an den Freundeskreis „Die ARCHE Hamburg e. V.“ gingen, spenden teilnehmende Filialen des Immobilienmaklers ein Prozent des Umsatzes eines jeden provisionspflichtigen Geschäftsfalles an die unternehmenseigene Initiative „Hand in Händchen“.

22.02.2017

Sie haben Fragen zu diesem Thema
Fragen sie unsere Experten