Worauf ist bei einer Hausbesichtigung zu achten?

7 Punkte, auf die es ganz besonders ankommt

Paar bei Hausbesichtigung
Wird das unser neues Zuhause?

Sie haben ein passendes Haus gefunden und möchten es besichtigen. Schon bei der Terminvereinbarung sollten Sie darauf achten, bestenfalls werktags einen Termin zu vereinbaren, und zwar zu einer Zeit, in der es noch hell ist. So bekommen Sie ein gutes Gespür für Helligkeit, aber auch täglichen Lärm in der Umgebung.

Es ist soweit: Die erste Besichtigung steht an. Aber worauf achten? Lassen Sie die Immobilie auf sich wirken. Seien Sie nicht scheu. Probieren Sie Lichtschalter und Wasserhähne aus. Stellen Sie Fragen zu Energieverbrauch und letzten Modernisierungen. Schauen Sie sich das Haus vom Dachboden bis zum Keller an.

 

Besonders achten sollten Sie auf:

  • Schäden an Dach und Putz
  • Schäden an Fenster und Türen
  • Wärmedämmung
  • Feuchtigkeit im Keller und an Wänden
  • Schäden am Balkon
  • veraltete Heizungstechnik
  • veraltete Versorgungsleitungen

 

​​​​

Vincent Papke
„Am Ende kommt es darauf an, ob Sie sich wohl fühlen. Selbst das vermeintlich perfekte Haus überzeugt vielleicht vor Ort nicht. Überdenken Sie es gut, fragen Sie auch Familie und Freunde, denn der Kauf einer Immobilie ist keine alltägliche Investition“, sagt Vincent Papke, Prokurist bei DAHLER & COMPANY Berlin.

01.12.2016