Landhaus Marie von Estorff in Bestlage der Nauener VorstadtPotsdam / Nauener Vorstadt

€ 6.500.000,–

Ihr Kontakt zu uns

Standort Potsdam
Potsdam
//
+49 331 60 12 60
Objekt ID DC-POT583
Kaufpreis € 6.500.000,–
Wohnfläche ca. 678 m²
Grundstücksgröße ca. 5.556 m²

Lagebeschreibung

Zwischen 1830 und 1930 entstanden in diesem Potsdamer Stadtteil herrschaftliche Villen mit parkähnlichen Gärten für Industrielle und Bankiers.

Die Lage zwischen Rote Kasernen und dem Jungfernsee ist traumhaft: Aufgrund der leichten Erhöhung des Areales haben fast alle Häuser Seeblick und durch das viele Grün wohnen Sie hier fast ländlich, idyllisch, ausgesprochen ruhig und dennoch mittendrin. In wenigen Minuten erreichen Sie, über einen unbebauten und direkt in der Nähe gelegenen Höhenzug, das Bellvedere auf dem Pfingstberg. Laufstrecken entlang des Jungfernsees sind ebenso idyllisch wie sonnenreich. Der nahe Jungfernsee bietet Bademöglichkeiten, aber auch der Heilige See ist nicht weit entfernt. Heute wird hier hochwertiges Wohnen und modernste Architektur mitten in der Stadt geboten.

Der sich anschließende, weitläufige und hervorragend gepflegte Neue Garten mit seinen Parkanlagen sowie das Schloss Cecilienhof und der Alte Meierei, bieten Ihnen beste Erholung. Diverse Einkaufsmöglichkeiten (BIO Company, REWE, ALDI, DM) Cafés und Bäckereien befinden sich in unmittelbarer Nachbarschaft. Busverbindungen und eine Straßenbahnlinie liegen unweit entfernt und sind gut fußläufig erreichbar.

Ein evangelischer Kindergarten und eine neu errichtete Schule sind durch besonders gut ausgebaute Radwege auch für Ihre Kinder sicher zu erreichen. Mit dem PKW benötigen Sie ca. 30 Minuten zum Berliner Kurfürstendamm. Die B2 ist in wenigen Metern erreicht und bringt Sie wahlweise in Richtung Potsdam Glienicke / Berlin Spandau oder in Richtung Potsdamer Innenstadt.

3D Rundgang

Objektbeschreibung

Es handelt sich um eine zweiflügelige Anlage, die von dem Architekten Otto von Estorff im Jahr 1927 gebaut wurde. Bauherrin war seine Mutter, Maria von Estorff, eine bemerkenswerte Frau mit dem Titel Generalin. Die Anlage ist überaus großzügig. Die Auffahrt mündet in einem kleinen Kreis vor dem Haupteingang, in dessen Mitte sich ein handgefertigter Brunnen aus Naturstein befindet. So können bei repräsentativen Empfängen dort die Limousinen vorfahren, ohne ins Gedränge zu kommen. Über dem Haupteingang prangt ein Adelswappen. Zudem steht am Fuße des hinteren Grundstücks ein im Stil der anderen Gebäude errichtetes Gartenhaus. Der Eindruck im Inneren der Häuser ist überwältigend und prägt sich ein. Wie schon von außen bestechen die hellen, lichten Räume durch schlichte Eleganz. Man muss diese Häuser leibhaftig gesehen haben, um sie angemessen würdigen zu können. Die angegebene Wohnfläche ist etwas irreführend, da auch die anderen Flächen, abgesehen von dem Heizungsraum, dem Weinkeller und dem E-Raum sehr hochwertige Lebensräume sind, der Dachboden ist einzigartig schön und ausbaufähig, z. B. als Studio oder Atelier für Künstler. Das Haus strahlt durch viele originale und hochwertig restaurierte Innen- und Außenelemente den Flair der 20er Jahre aus.
Das Anwesen verfügt über mehrere große und kleine hochwertige mit Fenstern versehenen Souterrainräume, die nicht in die Wohnflächenberechnung eingegangen sind.

Der herrschaftliche Garten ist großflächig gepflastert, die Kalk-Sandstein-Mauern und die Treppenanlage aus Muschelkalk fügen sich harmonisch ins Gesamtbild ein. Im Winter ist vom ersten Stock aus der 240 m entfernte Jungfernsee zu sehen. Das Anwesen befindet sich zwischen weltberühmten historischen Park- und Schlossanlagen. Das Haus lässt sich sowohl gewerblich als auch privat nutzen. Es ist so aufgeteilt, dass es entweder als Gesamtensemble genutzt werden kann, oder aber auch in vier separate Einheiten aufgeteilt werden kann.

Ausstattung

• Fußbodenheizung
• Eichenparkett
• 3 Terassen
• 6 Bäder
• 5 Küchen
• Art Deco Stehlampen am Eingang
• hinterlüftete Badelandschaft
• hochwertige Sauna
• Whirlpool
• Kamin
• Wendeltreppe
• Brunnen
• Doppelcarport und die Möglichkeit für 6 weitere Stellplätze
• Galerie im Kutscherhaus
• großer ausbaubarer Dachboden in der Villa
• elektrisches Gartentor
• schöner Baumbestand im Garten
• gewerbliche Nutzung möglich
• Auteilung in vier separate Einheiten möglich

Faktenzusammenfassung

Objekt ID DC-POT583
Kaufpreis € 6.500.000,–
Wohnfläche ca. 678 m²
Grundstücksgröße ca. 5.556 m²
Zimmeranzahl 18
Baujahr 1927
Stellplätze 8
Anzahl der Carport-Stellplätze 2
Anzahl der Freiplätze 6
Heizung Fußbodenheizung
Energieausweisart Es besteht keine Pflicht
Klasse keine Angaben
Übergabe sofort
Käuferprovision 7,14% inkl. MwSt. bezogen auf den beurkundeten Kaufpreis
Inhaltlich verantwortlich DAHLER & COMPANY Potsdam

Dahler & Company // Potsdam

Yorckstraße 17 // 14467 Potsdam,
Tel: +49 331 60 12 60 // Fax: +49 331 60 12 61

Öffnungszeiten:
Mo. - Fr. 10.00 - 18.00 Uhr
Sa. und So.: Nach Vereinbarung

DAHLER & COMPANY Potsdam
Franchisenehmer der DAHLER & COMPANY Franchise GmbH:
Westpalais GmbH
Geschäftsführender Gesellschafter: Peyton Robert Neubauer

USt.Id.: DE311405783
Aufsichtsbehörde: Stadtverwaltung Potsdam, Friedrich-Ebert-Straße 79-81, 14469 Potsdam
Berufskammer: IHK Potsdam

§34c Erlaubnis durch die Stadt Potsdam vom 02.03.2017

Verbraucherinformationen:
Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO: Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie hier finden: http://ec.europa.eu/consumers/odr

Transparenzpflichten Standort Potsdam (PDF)

Sprache

de

Ihr Kontakt zu uns

Standort Potsdam
Potsdam
//
+49 331 60 12 60