Diese Küchenrenovierungen steigern den Wert Ihrer Immobilie

Wer sich entschließt seine Küche zu renovieren, hat oft auch eine Wertsteigerung der Immobilie im Kopf. Doch was lohnt sich wirklich?

Haben Sie schon einmal mit dem Gedanken gespielt, Ihre Küche zu renovieren und dabei etwas eher "Unkonventionelles" zu integrieren - wie zum Beispiel die Rückwand der Arbeitsfläche in marokkanischen Fliesen zu gestalten oder einen Pizzaofen mit Holzfeuerung zu kaufen. Wenn ja, sollten Sie es sich vielleicht noch einmal überlegen, denn bestimmte Upgrades, die eine ganz bestimmte Ästhetik widerspiegeln, können den Wert der Immobilie eher mindern als steigern. 

High-End-Geräte

Mit den richtigen Geräten kann sich die Küche schnell viel exklusiver anfühlen. Dabei lohnt es sich Herd, Kühlschranke, Kochfelder und andere Gebrauchsgeräte mit neutralen Oberflächen zu wählen und wenn möglich die gesamte Produktreihe gleichzeitig zu ersetzen, was zu einem einheitlicheren Erscheinungsbild führt. Sollten Sie nur ein Gerät austauschen wollen, sollten Sie auf keinen Fall am Geschirrspüler sparen, denn dieser ist oft das am meisten unterschätzte Gerät in der Küche.

Keine Statement-Objekte

Alles mit einem eigenen Charakter, wie beispielsweise auffällige Kronleuchter, können schnell eine potenzielle Geldverschwendung darstellen, da Statement-Objekte in den meisten Fällen den persönlichen Geschmack des Vorbesitzers widerspiegeln und somit für den Käufer, der vielleicht eben nicht den selben Stil teilt, eher kaufmindernd wirken können.

Neutrale Farbpaletten

Eine neutrale Farbpalette für wichtige Oberflächen wie Arbeitsplatten und Bodenbeläge könnte die größte Investitionsrendite bieten. Auch wenn es auf den ersten Blick langweilig klingen mag, ändert sich der Geschmack mit der Zeit und neutrale Farben sind viel universeller. Dadurch kann der Look der Küche jederzeit durch Accessoires auf der Arbeitsplatte oder durch bestimmte Glas- und Geschirrsets, die sich leicht austauschen lassen, verändert werden.

Trend der Zeit

Einer der größten Fehler, der bei einer Neugestaltung der Küche gemacht werden kann, ist es, sich von den neuesten Designtrends mitreißen zu lassen. Wenn Dinge wie auffällige Arbeitsplatten, bunte Fliesenspiegel oder aber stark ausgearbeitete Zierleisten eingebaut werden, hat man sich diese meist in spätestens sechs Monaten übergesehen. Daher sollte man sich im Zweifelsfall immer für zeitlose Ausführungen entscheiden und nicht für modische oder trendige Ausführungen.

Vergrößerung des Raumes

Die meisten Käufer suchen eine größere Küche, wenn sie ein Haus kaufen wollen. Daher sollte man sich überlegen beispielsweise eine Wand einzureißen, die einen angrenzenden Raum trennt oder ein Fenster einzubauen, um eine bestimmte Großzügigkeit des Raumes zu erzielen. Wir leben heutzutage ganz anders als zu der Zeit, als viele der angebotenen IMMOBILIEN gebaut wurden - heutzutage dient die Küche als allumfassender Raum, in dem sich alle versammeln, weshalb eine bestimmte Größe immer mehr gewünscht wird.

28.06.2020 Artikel-ID: 90590