4 gute Optionen für die Verkleidung von Garagenböden

Wenn Sie Ihrer Garage ein wenig Stil und Farbe verleihen möchten, ist einer der besten Orte, um damit zu beginnen, der Boden.

Standard-Garagenböden aus Betonplatten sind funktional, aber mit ein wenig Mehraufwand können sie auch attraktiv und sogar komfortabel sein. Es gibt viele Möglichkeiten, einen Garagenboden zu verschönern, und die meisten Hausbesitzer haben Schwierigkeiten, sich zu entscheiden, welchen Weg sie gehen sollen. Ein effektiver Weg, um über einen neuen Garagenboden nachzudenken, ist, die Auswahl in zwei Kategorien zu unterteilen: Beschichtungen und Beläge. Es gibt vier gute Optionen, die man in Betracht ziehen kann.

Boden-Epoxid

Epoxidharz-Bodenbeschichtungen werden manchmal als eine Form von Farbe angesehen, da beide mit Farbwalzen und Pinseln aufgetragen werden, aber in Wirklichkeit sind die Materialien aus chemischer Sicht und in Bezug auf die Leistung recht unterschiedlich.

Während Farbe durch den Prozess der Verdunstung ihres Lösungsmittels, normalerweise Wasser oder eine ölbasierte Flüssigkeit, aushärtet. Echte Epoxidbeschichtungen hingegen härten durch eine chemische Reaktion zwischen einem Harz und einem Härter (Katalysator) aus. Echtes Garagenboden-Epoxid schafft eine haltbare, langlebige, attraktive Beschichtung für die Garage. Dieses Produkt sollte jedoch nicht mit so genannter "Epoxidfarbe" verwechselt werden, bei der es sich um ein einkomponentiges Latexfarbenprodukt handelt, dem eine kleine Menge Epoxid zugesetzt wurde, um die Härte der Oberfläche zu verbessern. Epoxidfarbe ist in der Regel nicht so gut wie eine echte Epoxidbeschichtung in der Gesamtleistung.

Bodenfarbe

Wenn Ihr Garagenboden mit Öl, Fett und Rost verschmutzt ist, können Sie ihm ganz einfach neues Leben einhauchen, indem Sie Betonbodenfarbe auftragen. Betonbodenfarben können entweder auf Latex- oder Ölbasis hergestellt werden. Sie sind mit einer seidenmatten, rutschfesten Oberfläche versehen, die bei starker Beanspruchung besonders langlebig ist und Schäden durch Lösungsmittel, Salze und andere ätzende Materialien widersteht.

Einige der Latex-Bodenfarben enthalten eine kleine Menge Epoxidharz, das die Oberfläche besonders hart und fleckenbeständig macht. Unabhängig davon, welche Farbe Sie kaufen, stellen Sie sicher, dass sie für die Verwendung auf Betonböden aufgelistet ist, da diese Produkte bei der Anwendung auf Garagenböden besser abschneiden als Standardfarben.

Bodenfliesen

Sie können einen Garagenboden natürlich mit denselben elastischen Vinylbodenfliesen belegen, die auch in anderen Wohnräumen verwendet werden, aber für den Einsatz in der Garage ist die häufigste Wahl eine der verschiedenen Formen von starren oder halbstarren Kunststoff-, Gummi- oder Holzverbundfliesen. Diese Produkte haben ineinander greifende Kanten und bilden einen leicht erhöhten Boden mit ausreichender Festigkeit, um Fahrzeuge zu tragen. Bodenfliesen sind eine gute Wahl, wenn eine Betonplatte stark verschmutzt oder so rissig ist, dass sie nur schwer repariert werden kann. Die Fliesen gleichen Unebenheiten in der Platte aus.

Es gibt eine Vielzahl von Kunststoff-Garagenfliesen, die in der Regel aus PVC oder Polypropylen-Kunststoff hergestellt werden. Die meisten Marken bieten eine Vielzahl von Zubehör an, um die Kanten und Türschwellen abzuschließen. Gummifliesen ähneln den Arten von ineinander greifenden Fliesen, die oft in Sportanlagen, Spielzimmern in Kindertagesstätten und anderen ähnlichen Orten verwendet werden. Sie sind widerstandsfähig und angenehm zu betreten, was sie zu einer ausgezeichneten Wahl für Hausbesitzer macht, die viel Zeit in einer Garagenwerkstatt verbringen.

Fußmatten

Die einfachste Methode, einen Garagenboden abzudecken, ist das Ausrollen von Matten aus Gummi oder Polyvinyl-Kunststoff. Wie Garagenbodenfliesen können Matten über Betonböden verlegt werden, die leicht fleckig oder rissig sind, ohne dass Vorbereitungsarbeiten notwendig sind. Einige Matten sind wie Teppiche, andere sind strukturiert, und wieder andere ähneln gepolsterten Turnmatten. Im Allgemeinen sind Matten aus leicht zu reinigenden Materialien mit einer ausreichenden Dicke, um unter den Füßen elastisch zu sein, die beste Wahl für eine Garage.

Bedenken bei Reparatur und Aufbereitung

Garagenbodenbeschichtungen und -beläge sollten nicht als ein Mittel angesehen werden, um beschädigte Platten "aus den Augen, aus dem Sinn" zu bringen. Wenn sie nicht ordnungsgemäß repariert und vorbereitet wird, wird ein rissiger oder gebrochener Beton Probleme mit den meisten Beschichtungen verursachen, die Sie auftragen, insbesondere Farbe und Epoxid. Öl- und Fettflecken auf bestehendem Beton werden fast immer durch eine Garagenbeschichtung hindurchbluten. Und keine Garagenbodenbeschichtung und kein Belag wird Feuchtigkeitsprobleme beseitigen. Schäden, Flecken und Feuchtigkeitsprobleme sollten alle behoben werden, bevor Sie irgendeine Art von Garagenbodenbeschichtung oder -belag installieren.

Wenn Sie Ihre Garage in einen Wohnraum umwandeln oder auch nur Ihre Garage komfortabler gestalten wollen, sollten Sie eine Isolierung der Betonplatte in Betracht ziehen. Die beste Methode hierfür ist das Verlegen von Schwellenstreifen und Hartschaumisolierung über dem Boden und das anschließende Abdecken mit Sperrholzplatten und dem Bodenbelag Ihrer Wahl.

07.03.2021 Artikel-ID: 92972