Wie Sie Ihr Zuhause für ein Baby vorbereiten

Sie sind gerade mit Ihrem Neugeborenen zu Hause angekommen und nehmen Ihre Umgebung plötzlich viel bewusster wahr. Ist Ihre Wohnung zu heiß oder zu kalt? Ihre Nachbarn zu laut? Ihre Räume zu hell?

Kurz gesagt, ist Ihr Haus vollständig babysicher? Ein Baby im Haus zu haben, kann sich beängstigend anfühlen, aber das muss nicht so sein. Hier finden Sie viele Tipps, um ein baby- und geldbörsenfreundliches Zuhause zu schaffen.

Machen Sie einen Beleuchtungsplan

Wir wissen es, Sie wissen es, aber das macht es nicht einfacher. Ein neues Baby bedeutet, zu Zeiten der Nacht wach zu sein, die Sie seit Ihren 20ern (oder 30ern) nicht mehr erlebt haben.

Nachts wach zu sein, muss keine unangenehme Erfahrung sein. Falls Sie es noch nicht getan haben, sollten Sie darüber nachdenken, Dimmschalter in Ihrem und dem Schlafzimmer des Babys zu installieren, sodass Sie das Licht für die Sichtbarkeit anlassen können, ohne dass es die ganze Nacht über offensiv hell ist. Sie können auch darüber nachdenken, alle Ihre Glühbirnen durch energiesparende Alternativen auszutauschen.

Überdenken Sie Heizung und Kühlung

Wenn das Baby schläft, können auch die Eltern schlafen, und das macht alle glücklicher. Manche Babys reagieren empfindlich auf die Temperatur, daher kann es sehr hilfreich sein, dafür zu sorgen, dass alles genau richtig ist. Wenn Sie ein Baby schlafen legen, ziehen Sie es so an, wie Sie sich selbst anziehen würden. Es ist nicht notwendig, die Heizung oder die Kühlung im Zimmer des Babys die ganze Nacht über anzulassen, solange das Baby der Raumtemperatur entsprechend gekleidet ist.

Vermeiden Sie in Ihrem Zuhause, dass Ihr Split-System zu heiß oder zu kalt ist. Stellen Sie sicher, dass Ihr Baby angenehm warm und nicht zu heiß oder zu kalt ist. Dies kann Ihnen auch helfen, Energie zu sparen. 

Verdunkelungsvorhänge installieren

Das sollte Sie nicht überraschen, aber als Eltern eines Neugeborenen werden Sie nicht viel Schlaf bekommen. Hier kommen Verdunkelungsvorhänge ins Spiel. Die Installation von Verdunkelungsvorhängen in Ihrem Zimmer kann Wunder bewirken, um Ihnen zu helfen, ein wenig Schlaf zu finden - Sie werden nicht einmal merken, dass es draußen helllichter Tag ist.

Ein weiteres Plus von Verdunkelungsvorhängen ist ihre Fähigkeit, im Winter Wärme einzuschließen und im Sommer Wärme draußen zu halten. Etwa 10-25% des Wärmeenergieverlustes geht durch die Fenster hinaus. Für manche Babys können Verdunkelungsvorhänge eine Umgebung schaffen, die es dem Baby ermöglicht, länger zu schlafen. 

Babysichere Elektrogeräte

Babys und die elektrischen Geräte in unseren Häusern - Steckdosen, Verlängerungskabel, Handy-Ladegeräte - vertragen sich nicht.

Aber Sie können einige dieser Gegenstände ganz einfach babysicher machen: Steckdosen können mit Steckdosenstöpseln versehen werden, sodass Babys keine Gegenstände hineinstecken können; die Stolpergefahr von Verlängerungskabeln kann mit Kabelabdeckungen verhindert werden; und Steckersperren können am Ende eines elektrischen Steckers angebracht werden, um elektrische Produkte unbrauchbar zu machen, wenn sie nicht entriegelt werden.

Entfernen Sie Chemikalien aus der Reichweite

Während Sie sich wahrscheinlich nicht einmal vorstellen können, dass das winzige Wesen in Ihren Armen groß genug ist, um zu krabbeln, ist die Wahrheit leider, dass Ihr Baby nicht ewig klein bleiben wird.

Innerhalb eines Wimpernschlags wird es sich selbständig aufsetzen und nicht lange danach durch Flure stapfen und Schränke öffnen. Deshalb sollten Sie rechtzeitig an den Einbau von Sicherheitsschlössern denken und giftige Produkte und Medikamente in höhere Regale verlegen.

24.02.2021 Artikel-ID: 92877