--> -->

Passend zum Winter: So machen Sie es sich gemütlich Zuhause

Wir geben Tipps, wie Sie es sich schön gemütlich machen, damit Sie sich auf die dunklen Winterabende so richtig freuen können.   

Der Winter scheint eine nicht enden wollende Jahreszeit zu sein, die mit Nieselregen, kalten Temperaturen und dunklen Nächten einhergeht, die die Stimmung trüben. Bekämpfen Sie den saisonalen Trübsinn, indem Sie sich ein gemütliches Zuhause schaffen, das Ihr Zufluchtsort sein kann, während draußen der Winter tobt. Der von den Dänen geprägte Begriff "Hygge" bedeutet, dass man sich in einer gemütlichen Umgebung wohlfühlt und zufrieden ist. Hygge ist ein zentraler Bestandteil der dänischen Kultur, was vielleicht erklärt, warum die Dänen zu den glücklichsten Menschen der Welt gehören.

Wo fängt man an, wenn man ein hyggeliges Zuhause schaffen will? Unser Rat: Machen Sie es sich mit einer heißen Tasse Kakao gemütlich und lesen Sie unsere Tipps, wie Sie es sich in diesem Winter zu Hause gemütlich machen können.

Heizen Sie sich mit einem kleinen Feuer ein

Sollten Sie einen Kamin oder Holzofen besitzen, können Sie sich als wahren Glückspilz betiteln, denn was gibt es Gemütlicheres als ein wärmendes Feuer bei eisigem Wetter? Machen Sie es sich also bequem, legen Sie die Füße hoch und lauschen Sie dem leisen Knistern des Holzes. Außerdem verleihen Kaminzubehör und ein schön dekorierter Kaminsims eine ganz besondere Atmosphäre, die es direkt noch heimeliger machen und das Kaminzimmer schnell zum Lieblingsraum werden lassen.

Ein Hauch von Romantik durch verschiedene Lichtquellen

Das richtige Licht ist einer der wichtigsten Faktoren, um ein gemütliches Flair zu schaffen. Dabei sollte auf helle Lichtquellen verzichtet werden, da diese eine kühle Atmosphäre kreieren und oft mit einem "Krankenhauslicht" verglichen werden. Am besten eignen sich Tisch- und Stehlampen, um das gewünschte, warme Licht zu erhalten. Auch Teelichter erfüllen diesen Zweck optimal. Verwenden Sie zudem Dimmer, um das Ambiente Ihrer Deckenleuchten zu verändern.

Textilien für die gewünschte Gemütlichkeit

Kissen, Decken und Überwürfe sind das Nonplusultra, um den Gemütlichkeitsfaktor in Ihrem Zuhause zu erhöhen. Wenn es um Kissen geht, stimmt der Spruch "mehr ist mehr". Stapeln Sie sie auf Ihrem Sofa, Ihren Sesseln und investieren Sie sogar in größere Bodenkissen, die Sie um Ihren Couchtisch legen können. Je uneinheitlicher, desto besser. Experimentieren Sie mit verschiedenen Texturen, Stoffen und Designs, um ein Maximum an Gemütlichkeit zu erreichen. Stoffe wie Samt und Chenille verleihen einen Hauch von Opulenz, während Schaffell und Wolle die ultimativ gemütlichen Stoffe sind, die Struktur und Wärme verleihen.

Legen Sie eine kuschelige Decke über die Rückseite Ihres Sofas. Damit erzeugen Sie einen winterlichen Look in Ihrem Wohnzimmer und sorgen für die gewünschte Gemütlichkeit. Sollte Sie dieser Vorschlag nicht überzeugen, können Sie beispielsweise auch einfach zusätzliche Decken in Körben dekorieren und diese jederzeit in verschiedenen Räumen griffbereit halten. Damit haben Sie die Möglichkeit, es sich überall gemütlich zu machen. 

Sollten Sie "nackte" Böden haben, empfehlen wir, einen Teppich auszulegen - selbst wenn es nur ein kleiner Läufer neben dem Bett ist, um kalte Füße zu vermeiden, macht dieser bereits viel aus. Da Fußböden mit Fußbodenheizung nicht in jeder Immobilie vorzufinden sind, aber  gerade im Badezimmer ein warmer Boden wünschenswert ist, sollten Sie einen Badläufer hinlegen, um die kalten Fliesen abzudecken. 

So riecht Gemütlichkeit im Winter

Zum Thema Düfte: Der Geruchssinn ist einer unserer stärksten Sinne, der lebhafte Erinnerungen und Gefühle hervorrufen kann. Unterschätzen Sie nicht die Macht der Düfte, wenn es darum geht, in diesem Winter eine gemütliche Umgebung zu schaffen. Wir empfehlen holzige Aromen, die an einen frischen Bergwald erinnern, oder warme, exotische Düfte, die Sie aus dem kalten, tristen Winter in sonnigere Gefilde und exotische Länder entführen.

Während Duftkerzen meist die erste Wahl sind, wenn es darum geht, ein gemütliches Zuhause im Winter zu schaffen, gibt es eine Fülle von Möglichkeiten, einen Raum zu beduften, die jedem Geschmack, Stil und jeder Vorliebe gerecht werden. Während Kerzen aufgrund ihrer wärmenden Eigenschaften die erste Wahl sind, sollten Sie auch einfachere und sicherere Formen wie Duftdiffusoren und Raumsprays in Betracht ziehen, die sich besonders gut für alle mit kleinen Kindern eignen. Denken Sie auch über Räucherstäbchen, Palo Santo und Weihrauch nach. 

30.11.2021 Artikel-ID: 88667