Go Green: Nachhaltigkeit im Badezimmer

Das Badezimmer ist einer der am meisten genutzten und wichtigsten Räume, wenn es um den Bau oder Kauf einer neuen Immobilie geht.

Wenn Sie sicherstellen, dass Sie wassersparende Produkte, ökologische Baumaterialien und umweltfreundliche Reinigungs- sowie Körperpflegeprodukte verwenden, steht dem Thema Nachhaltigkeit nichts mehr im Weg. 

Grünes Bauen

Wenn Sie ein neues Haus bauen oder Ihr bestehendes Bad renovieren, wählen Sie natürliche, umweltfreundliche Materialien wie Keramik- oder recycelte Glasfliesen, recycelte Hölzer und Bambus oder Naturstein. Auch Beton ist ein großartiges Material für Fußböden, da er Wärme speichert und abgibt, obwohl er einen höheren Energiegehalt hat. Polierte Betonböden werden immer beliebter und sehen zugleich hochwertig aus, wobei eine Vielzahl von Oberflächen und Farbgebungen zur Verfügung steht. Auch die Auswahl an Fliesen ist groß. Es gibt zig verschiedene Ausführungen, wie Keramik, Schiefer, Terrakotta, Ziegel und Pflastersteine. Sprechen Sie mit Ihrem Fliesenlieferanten, um herauszufinden, wie und wo die Fliesen bezogen werden, um ihre Umweltauswirkungen abzuwägen.

Eine wassersparende Toilette & Duschkopf

Früher gab es keine Toiletten mit Doppelspülung und keine wassersparenden Duschköpfe. Niemand hat sich über solche Dinge Gedanken gemacht. Heutzutage haben wir jedoch Zugang zu so vielen Optionen, die sowohl Wasser als auch Ihren Geldbeutel schonen werden.

Installieren Sie zunächst eine wassersparende Toilette, um Ihren Wasserverbrauch zu reduzieren und Ihre Wasserrechnung drastisch zu senken. Eine altmodische Toilette mit Einfachspülung verbraucht etwa 11 Liter pro Spülung, während moderne Toiletten mit Zweifachspülung im Allgemeinen drei Liter für die kurze Spülung und sechs Liter für die lange Spülung verbrauchen.

Ein wassersparender Duschkopf kostet genauso viel wie ein herkömmlicher, spart allerdings viel Geld für Wasserrechnungen und hat oft zusätzliche Funktionen. Wassersparende Duschköpfe machen sowohl beim Wasser- als auch beim Energieverbrauch einen großen Unterschied. Er verbraucht ungefähr 7 Liter pro Minute, während ein Herkömmlicher 15 Liter pro Minute verbraucht. Da ein erheblicher Prozentsatz Ihrer Energierechnung auch auf die Erwärmung des Wassers im Badezimmer entfällt, ist es sinnvoll, dass Sie durch die Reduzierung Ihres Wasserverbrauchs gleichzeitig Ihre Energierechnung senken.

Effizientes Warmwasser

Zwischen 50% und 95% des Warmwasserbedarfs eines Haushalts kann durch ein solares Warmwassersystem gedeckt werden. Eine Mischbatterie kann ebenfalls Wasser sparen, da Sie schneller auf die richtige Temperatur kommen als mit einem Warm- und Kaltwasserhahn.

Fenster

Ein Fenster verhindert die Schimmelbildung auf natürliche Art und Weise und dient gleichzeitig als Lufterfrischer. Stellen Sie unbedingt sicher, dass sich Ihre Badezimmerfenster öffnen lassen, um Gerüche und Kondenswasser abzulassen - das Öffnen des Fensters verbraucht weniger Energie als ein Dunstabzug und verbessert gleichzeitig die Luftqualität.

Beleuchtung

Wenn Sie noch nicht auf LED-Beleuchtung umgestellt haben, ist es jetzt an der Zeit. Die Beleuchtung ist entscheidend für das Design und die Dekoration eines jeden Raumes. Sie ist einer der wichtigsten Funktionsaspekte, vor allem in einem Badezimmer, und kann die Stimmung eines Raumes bestimmen oder brechen. Vorbei sind die Zeiten, in denen umweltfreundliche Beleuchtung hässlich und schwer zu finden war. Es gibt immer mehr Möglichkeiten, das Beste für Ihr Zuhause und unsere Umwelt zu erreichen, ohne Kompromisse beim Stil einzugehen. Natürliches Licht ist immer noch die beste Beleuchtungsquelle. 

LED-Glühbirnen können bis zu 60.000 Stunden halten (bis zu 50 Jahre, basierend auf 2 - 3 Stunden pro Tag oder normaler täglicher Nutzung) und CFLs können bis zu 15.000 Stunden halten. Die Standard-Glühbirne hält im Durchschnitt nur 2.000 Stunden. Obwohl sie billiger sind, halten sie viel weniger lange und sind daher nicht besonders effizient. 

Bei der Wahl einer Beleuchtung, die gut für Ihr Zuhause und den Planeten ist, gibt es eine Reihe von Faktoren zu berücksichtigen. Der Offensichtliche ist die Menge an Elektrizität, die die Glühbirne verbraucht, aber es gibt auch andere Faktoren wie die Materialien, die zur Herstellung der Leuchte oder des Leuchtkörpers verwendet werden, ihre Langlebigkeit und wie sie schließlich entsorgt wird, der Prozess ihrer Herstellung, der Transport und vieles mehr.

Regenwasser anschliessen

Die Installation von Regenwassertanks und deren Anschluss an Ihr Haus kann einen großen Einfluss auf die Wassereinsparung haben. Sie können diese an das gesamte Haus oder nur an Ihre Toiletten und die Waschmaschine anschließen lassen. 

Reduzieren Sie den Einsatz von Chemikalien

Viele Badreinigungsmittel können potenziell schädliche Rückstände auf den Fliesen und Oberflächen Ihres Badezimmers hinterlassen. Sie können viele natürliche Reiniger mit einfachen Zutaten wie Zitrone, Essig, Eukalyptusöl und Natron herstellen. Obwohl Natriumhydrogencarbonat (Bikarbonat) die Fähigkeit hat, abrasiv zu sein, was hilft, den Schmutz loszuwerden, enthält es nicht die gleichen potenziell unsicheren Chemikalien wie kommerzielle Reinigungsprodukte.

Es geht darum, ein Gleichgewicht zu finden. Vielleicht möchten Sie für einige Aufgaben ein Desinfektionsmittel und für andere einen selbst hergestellten Reiniger verwenden. Mikrofasertücher eignen sich auch hervorragend für die Reinigung glatter Oberflächen ohne Reinigungsmittel. Um Bikarbonat effektiv zur Reinigung Ihrer Badezimmerfliesen oder -oberflächen zu verwenden, mischen Sie es mit Wasser, ein paar Tropfen ätherischem Öl (Teebaum oder Eukalyptus sind gut geeignet) und einem Teelöffel Flüssigseife. Daraus entsteht eine Reinigungs-"Paste", mit der Sie selbst das schmutzigste Badezimmer reinigen können.

Waschbecken

Ein Luftsprudler kostet weniger als EUR 10,- und halbiert den Wasserdurchfluss aus Ihrem Wasserhahn. Es ist auch wichtig, die Art und Weise zu ändern, wie Sie die Wasserhähne Ihrer Waschbecken benutzen - lassen Sie den Wasserhahn beim Zähneputzen nicht laufen und benutzen Sie bestenfalls beim Händewaschen einen Stöpsel statt des laufenden Wassers.

Kaufen Sie umweltfreundliche & nachhaltige Badprodukte

Die Verwendung von grünen und zertifizierten Bio-Badprodukten bedeutet, dass Sie etwas verwenden, das umweltfreundlich und sicher für Sie und Ihre Familie ist. Konventionelle Produkte sind oft voller Konservierungsstoffe, wurden an Tieren getestet und die Quelle ihrer Inhaltsstoffe ist oft unbekannt. Der Kauf von umweltfreundlichen Produkten hat auch eine viel größere Auswirkung, da viele Inhaltsstoffe von Bio-Bauern und Fair-Trade-Organisationen bezogen werden, die ethische Geschäftspraktiken unterstützen.

19.01.2021 Artikel-ID: 92503