--> -->

Darum ist Grün DIE Küchenfarbe 2021

Außerdem: So wählen Sie den richtigen Farbton für Ihre Küche aus.

In der Welt der Inneneinrichtung gibt es einen Trend du jour, der unsere Herzen höher schlagen lässt. Das ist der zunehmende Trend zur grünen Küche.

Wir zeigen Ihnen, was grüne Küchen so attraktiv macht und wie Sie den perfekten Grünton für Ihre eigenen Küchenräume finden können. 

Warum grün?

Wenn Sie etwas Besonderes suchen, etwas, das Sie beeindruckt, dann ist Grün genau das Richtige. Da Grün eine sehr natürlich beruhigende Farbe und ein Stimmungsaufheller ist. Studien zeigen, dass es eine Farbe der Gesundheit und des Wohlbefindens ist. Da so viele Farbtöne auf dem basieren, was in der Natur vorkommt, ruft Grün ein Gefühl der Ruhe hervor und kann als therapeutische Farbe wirken, die Gleichgewicht und Stabilität bringt. Grün trägt dazu bei, das Gefühl von Frieden und Erneuerung aus der Natur in einen Raum zu bringen, der oft für Versammlungen und Aktivitäten genutzt wird.

Wählen Sie zwischen Mint- und Waldgrüntönen

Die grüne Farbfamilie bietet die breiteste Palette an Farben - von blassem Mint und erdigem Salbei bis hin zu warmem Oliv und Waldgrün. Die Farbe ist frisch und natürlich und wird jedem Raum Leben einhauchen. Bei der großen Auswahl an Grüntönen - von zartem Salbei über zartes Pistaziengrün bis hin zu dramatischen Smaragdtönen und allem, was dazwischen liegt - gibt es für jedes Zuhause den richtigen Ton.

Wenn Sie also Schwierigkeiten haben, sich für einen Grünton zu entscheiden, schlagen wir vor, andere Materialien wie Bodenbeläge, Schränke, Fliesen und Arbeitsplatten zu berücksichtigen, die möglicherweise mit Ihrer Farbe koordiniert werden müssen. Auch die Größe Ihrer Küche spielt eine wichtige Rolle. Kleine Räume profitieren zum Beispiel von helleren Farben, die ihnen ein größeres Raumgefühl verleihen.

Wählen Sie zudem einen möglichst zeitlosen Farbton zu wählen, damit die Farbe eine gewisse Basis hat (ein Grauton, ein Braunton oder ein frischer Gelb- oder Cremeton), denn dann hat sie ein wenig mehr Standfestigkeit, um nicht zu veralten. 

Entscheiden Sie sich: Hell und luftig versus dunkel und dramatisch

Auf der Suche nach Abwechslung werden aktuell viel mehr olivgrüne und tief salbeigrüne Farben bevorzugt. Dunklere Grüntöne vermitteln ein Gefühl von Luxus. Diese dunkleren Töne sind zudem der perfekte Untergrund für edle weiße Marmor-Arbeitsplatten und kühne Messinggriffe, also scheuen Sie sich nicht, sie aufzupeppen.

Wenn Sie aber nicht bereit sind für das Drama einer tiefgrünen Küche, können helle und mitteltönige Grüntöne ein offenes und luftiges Gefühl erzeugen. Es kommt ganz auf die Stimmung an, die Sie erzeugen wollen. Helle Töne können eine dunkle Küche geräumiger wirken lassen, während tiefere Töne gut für Akzentwände geeignet sind oder einen Raum gemütlicher machen.

Haben Sie keine Angst, zu mischen und zu kombinieren

Wenn Sie Ihre Grüntöne integrieren, sollten Sie mit dem arbeiten, was Sie bereits haben. Sie könnten beispielsweise eine tiefe, dunkle Farbe für die unteren Schränke und dann ein Weiß oder einen sehr hellen, kontrastierenden Ton für die oberen Schränke verwenden. Diese Farben werden durch farbige Beleuchtungskörper und kräftige Arbeitsplatten akzentuiert.

Konzentrieren Sie sich zudem bei der Planung der Küche auch auf die anderen Elemente. Grün eignet sich nicht nur für die Wände, sondern ist auch eine beliebte Schrankfarbe, weil sie sich leicht mit anderen Farben, Holztönen und natürlichen Materialien kombinieren lässt und so ein eindrucksvolles Bild ergibt.

In hellen Räumen können Sie für ein frisches und sauberes Gefühl sorgen, indem Sie dezente salbeigrüne oder apfelgrüne Schränke mit cremefarbenen Wänden kombinieren. Kombiniert mit Holzböden und hellen Arbeitsplatten ist dies ein zurückhaltender Stil, der sowohl in einem rustikalen Bauernhaus als auch in einem modernen Familienhaus gut aussieht.

18.08.2021 Artikel-ID: 95224