So sieht das Immobilienportfolio von Novak Djokovic aus

Die Nummer 1 der weltweit männlichen Tennisspieler, Novak Djokovic, investiert seit jeher sein Preisgeld in exklusive Immobilien und kann nun auf ein beträchtliches Portfolio schauen.  

Der 16-fache Grand-Slam-Champion genießt einen wahren High-Society-Lifestyle und verbringt seine Freizeit gern in eine seiner vielen exklusiven Luxusvillen - von Monte Carlo und Belgrad bis zu Miami Beach und New York. Die Immobilien der serbischen Tennis-Legende Novak Djokovic befinden sich auf den Kontinenten Europa und Nordamerika.

Luxusanwesen in Miami

Miamis kosmopolitisches Paradies mit großen Häfen, Megayachten, Kultur, Mode und niedrigeren Steuern passt perfekt zu Djokovics Lebensstil. Der "Djoker" ist bekannt dafür, dass er sich unter die Fans mischt, mit Restaurantbesitzern plaudert, mit Freunden segelt und in seinen diversen Luxusautos durch die Straßen fährt. Djokovic teilt seinen Wohnsitz in Südflorida mit seiner Frau Jelena und ihren beiden gemeinsamen Kindern. Ihr geräumiges Wohnhaus mit drei Schlafzimmern und dreieinhalb Badezimmern wurde von der französischen Firma RDAI, den Innenarchitekten hinter den Hermès-Geschäften weltweit, nachhaltig entworfen. Das Haus verfügt über raumhohe Fenster, eine natürliche Design-Palette, einen offenen Grundriss und einen Panorama-Balkon.

Die in North Beach gelegene Eigentumswohnung ist eine von 70 exklusiven Einheiten im Eighty Seven Park (zwischen 1.400 und 7.000 Quadratmeter groß). Das erste Wohngebäude des mit dem Pritzker-Preis ausgezeichneten Architekten Renzo Piano in den USA ist ein Glasturm, der über den Bäumen schwebt und an den sich ausbreitenden, 35 Hektar großen North Shore Park angrenzt.

Das elliptische Gebäude bietet einen ungehinderten Blick auf den Atlantischen Ozean und hotelähnliche Annehmlichkeiten - darunter zwei Swimmingpools direkt am Meer, einen Salon, einen Spa-Bereich, ein Fitnesscenter, eine Bibliothek, Wein- und Saftbars sowie einen hauseigenen Botaniker. Das Gebäude verfügt über eine umweltbewusste Glasstruktur, die mit der Vorliebe des Tennisspielers für einen sauberen und nachhaltigen Lebensstil übereinstimmt.

Immobilie in Monte-Carlo

Der Tennis-Profi Novak Djokovic besitzt ein Anwesen in Monte Carlo, das am Mittelmeer gelegen ist. Monte Carlo ist die Heimat vieler Tennisprofis. Die Region gilt als das Steuerparadies mit dem höchsten Bekanntheitsgrad, da die Steuergesetze und die Steuerpolitik für Privatpersonen und Unternehmen im Vergleich zum Rest der Welt extrem locker sind. Sie erhebt keine Einkommenssteuer, weshalb zahlreiche wohlhabende Sportler es vorziehen, in Monte Carlo zu leben, da sie wirtschaftliche Vorteile genießen.In einem Interview offenbarte er seine Entscheidung, in Monte Carlo zu bleiben, und erwähnte, warum er lieber dort leben möchte:

Monte-Carlo ist ein Ort, an dem in den letzten Jahrzehnten viele Sportler im Allgemeinen und viele Tennisspieler gelebt haben. Das erste Mal kam ich mit 17 Jahren nach Monte-Carlo, um mich für das Turnier zu qualifizieren, und danach begann ich, etwas mehr Zeit dort zu verbringen. Am wichtigsten ist, dass ich dort meinen eigenen Platz habe, und ich kann mich dort meiner Zeit widmen und mich auf das Tennis konzentrieren. Ich genieße es einfach. In dieser Phase meines Lebens ist das etwas sehr Wertvolles.

Novak Djokovic 

Penthouse in Belgrad

Djokovic kaufte ein Penthouse in Neu-Belgrad, das mehr als eine halbe Million Euro wert ist. Die Sommerzeit verbringt er mit seiner Familie in Belgrad. Die luxuriöse Villa ist am Ufer des Pavlovac-Sees gebaut. Das Gebäude verfügt über drei Schlafzimmer, ein großes Wohnzimmer, eine Küche, drei Bäder, ein Esszimmer, ein Gästebad und einen geräumigen Parkplatz. Auf der Terrasse besticht das Anwesen mit einem eigenen Swimmingpool. Der serbische Tennisprofi Djokovic gibt monatlich etwa EUR 15.000,- aus - damit sich 16 Personen um das Haus kümmern, sobald er dort wohnt.

Immobilien in New York, Porto Montenegro und Spanien

Renzo Pianos 565 Broome Street in SoHo. © 565 BROOME SOHO

Djokovic investierte auch in zwei Einheiten in einer weiteren von Renzo Piano entworfenen Eigentumswohnung - den glänzenden Zwillingstürmen in 565 Broome SoHo in New York. Die Immobilie kostete mehrere Millionen Euro. Das Gebäude von Bizzi & Partners Development bietet einen atemberaubenden Blick auf die Stadt und den Hudson River, eine private Einfahrt mit Tor, eine von Taschen kuratierte Atrium-Bibliothek und einen 24-Stunden-Concierge. Bewohner wie Djokovic können die privaten Salzwasserpools, die Sauna, das Dampfbad, das Fitnesscenter oder aber die hauseigene Bar nutzen.

In Tivat, Porto Montenegro (ein Nachbarbezirk von Serbien), besitzt Djokovic ein Doppelhaus. Berichten zufolge besitzt er auch eine Immobilie in Marbella, Spanien.

14.09.2020 Artikel-ID: 91334