Brauche ich für den Immobilienkauf auf Mallorca einen Immobilienmakler?

Wer eine Ferienimmobilie im Ausland kaufen möchte, sollte sich über die länderabhängigen Unterschiede bewusst sein. Ein erfahrener Immobilienmakler kann hierbei eine große Hilfe darstellen.

Wenn Sie sich dabei erwischen im Urlaub die Straßen entlangzuschlendern und nach Verkaufsschildern zu schauen, ist dies vielleicht der Moment, in dem Sie einen Immobilienmakler beauftragen sollten. Ganz gleich, ob Sie nur einen ersten Überblick über den Immobilienmarkt auf Mallorca erhaschen, ob Sie sich über die Einzelheiten des Kaufs und Verkaufs von Immobilien informieren möchten oder ob Sie auf der Suche nach Grundstücken zum Verkauf sind - ein Immobilienmakler ist dabei die richtige Anlaufstelle, an die Sie sich wenden sollten. 

Was macht ein Immobilienmakler auf Mallorca?

Immobilienmakler auf Mallorca kennen den Immobilienmarkt und bieten Beratung und Verwaltungsdienstleistungen sowohl beim Kauf als auch beim Verkauf und bei der Vermietung von Immobilien an. Die tägliche Arbeit besteht darin sich beispielsweise über den aktuellen Verkauf von Wohnungen auf dem Laufenden zu halten, Käufer und Verkäufer zu beraten sowie für jeden Kunden die Immobilie zu ermitteln, die am besten zu den Bedürfnissen des Einzelnen passt: Von der rustikalen Finca mit ländlichem Charme bis hin zum architektonischen Penthouse mit direktem Meerblick. 

Warum sollten Sie sich an einen Immobilienmakler auf Mallorca wenden?

Der Kauf oder Verkauf einer Immobilie ist eine wichtige Entscheidung, die am Ende die ganze Familie betrifft und es daher wert ist sich professionelle Unterstützung zu sicher. Sei es bei der Beratung von Hypotheken und langfristigen Krediten oder verschiedene Aspekte des Immobilienkaufs. Ein erfahrener Immobilienmakler auf den Balearen verfügt nicht nur über grundlegende Informationen zum Verkauf oder Kauf einer Immobilie, sondern weiß unter anderem auch, wie sie Kaufpreisreduzierungen erwirken können oder zu den besten Konditionen verkaufen können.

Sollten Sie einen Immobilienmakler beauftragen, sollten Sie die folgenden Punkte berücksichtigen:

  • Wie lange ist dieser schon im Immobiliengeschäft tätig?
  • Welche Erfahrungen hat dieser im Bereich Verkauf, Miete, Wohnungen, Häuser, Grundstücke usw.?
  • Hat dieser irgendwelche Lizenzen und/oder Qualifikationen?
  • Ist dieser Mitglied in einem Berufsverband?
  • Vertritt dieser sowohl Vermieter als auch Mieter?
  • Wie wird dieser Ihre Immobilie bewerten und für Sie werben?
  • Hat dieser bereits Verkäufe und/oder Vermietungen in Stadtteilen abgeschlossen, die Sie interessieren?
  • Kann er Ihnen Referenzen zeigen?
  • Wie hoch ist sein Honorar und was beinhaltet es?
  • Was genau sind seine Dienste?
  • Welche Informationen benötigt er von Ihnen?
19.08.2020 Artikel-ID: 91058