Spitzen-Immobilienpreise in Frankfurt: Entwicklung am Immobilienmarkt

Der Frankfurter Premiumimmobilienmarkt verzeichnete vor allem aufgrund der hohen Neubauaktivität in zentralen Spitzen-Lagen in den vergangenen Jahren deutliche Zugewinne. So konnte das Segment der Eigentumswohnungen (+29 % ggü. 2020) und Ein- und Zweifamilienhäuser (+11 % ggü. 2020) auch in 2021 ein Plus der Kauffälle verzeichnen. Insgesamt kamen die beiden Bereiche auf 2.760 Transaktionen in den untersuchten Teilmärkten und einen Gesamtumsatz von EUR 1,83 Mrd.

Über alle Kaufpreissegment hinweg war im Eigentumswohnungsmarkt eine Zunahme der Kauffälle zu verzeichnen, wobei insbesondere Immobilien ab EUR 8.000 pro Quadratmeter einen Anstieg aufwiesen bei 843 Kauffällen. Zum Vergleich: 2020 waren es noch 511 Wohnungen, die in diesem Preissegment verortet waren. Im hochpreisigen Segment wurden entsprechend auch Rekordwerte erzielt: So lag die teuerste Wohnung bei EUR 6,9 Mio. und der höchste Quadratmeterpreis bei EUR 30.706. Auch auf dem Ein- und Zweifamilienhäusermarkt nahmen die Kauffälle im höheren Preissegment zu: so wurden 41 Häuser verkauft, die einen Kaufpreis von über EUR 1,5 Mio. aufwiesen. Der höchste Einzelverkauf erreichte einen Wert von EUR 6,3 Mio.

Alle Informationen über den Immobilienmarkt in Frankfurt

Kaufpreisanalyse, Detailinformationen, Preisentwicklungen sowie Prognosen zur Entwicklung einzelner Teilmärkte, basierend auf den tatsächlichen Verkaufsfällen der vergangenen Jahre.

Wohnimmobilien in Frankfurt: Geringes Angebot, hohe Nachfrage

Der Wohnimmobilienmarkt in Frankfurt war im vergangenen Jahr ebenfalls von einer starken Dynamik geprägt, die sich entsprechend auf die Transaktionen niederschlug. Die Interessenten waren dabei vielschichtig: Von einer jungen Erbengeneration über Familien bis hin zu Best Agern, die in zentralen Lagen einen neuen Wohnstandort suchen. Neben der Suche nach Immobilien zur Eigennutzung spielte auch der Punkt der Kapitalanlage mit entsprechender potenzieller Wertsteigerung eine größere Rolle. Wenngleich wir nun in den ersten Monaten des laufenden Jahres zum Teil etwas mehr Zurückhaltung verspürten, kommen wir von einem sehr hohen Nachfrageniveau bei nach wie vor noch geringerem Angebot. Wir gehen daher davon aus, dass zwar die Preissteigerung, wie wir sie in den vergangenen Jahren kannten, nicht mehr die entsprechende Dynamik aufweisen wird, das Premiumsegment aber keine Preisrückgänge erwarten dürfte.

Ihr Expertenteam rund um die Immobilie in Frankfurt

Als Immobilienmakler in Frankfurt und Umgebung sind wir auf den Verkauf und Vermietung von Häusern, Eigentumswohnungen, Grundstücken und Luxusimmobilien spezialisiert. Ihnen die bestmögliche Beratung rund um alle Immobilienangelegenheiten zu bieten, ist für uns eine Selbstverständlichkeit.

Die Experten in unserem Immobilienbüro in Frankfurt nehmen eine professionelle Immobilienbewertung oder Immobilienwertermittlung vor, erstellen hochwertige Exposés, realisieren die Vermarktung, koordinieren Besichtigungstermine und übernehmen nach Vorabsprache die Vertragsverhandlungen. Unsere mehr als 80 Standorte in Deutschland und Spanien unterstützen den Verkauf Ihrer Immobilie in Frankfurt dabei nachhaltig.

Die Keyfacts 2021 im Überblick:

01

Im vergangenen Jahr wechselten insgesamt 2.470 Eigentumswohnungen in den untersuchten Teilmärkten den Besitzer. Damit ein Plus von 29 % im Vergleich zum Vorjahr (2020: 1.919 Kauffälle). Der Gesamtumsatz lag bei rund EUR 1,52 Mrd.– damit rund 37 % über dem Vorjahreswert (EUR 1,11 Mrd.).

02

Die meisten Transaktionen von Eigentumswohnungen waren im Teilmarkt Innenstadt zu verorten mit 947 Kauffällen. Allein hier wurde ein Gesamtumsatz von EUR 724,81 Mio. erzielt. Entscheidend waren dabei die Stadtteil Bockenheim (236 Kauffälle) und Gallus (187 Kauffälle).

03

Insgesamt wiesen 325 Eigentumswohnungen einen Quadratmeterpreis über EUR 10.000 auf.

04

Der Höchstpreis für eine Wohnung wurde in der Innenstadt erzielt und lag bei EUR 6,9 Mio.

05

Mit 290 Kauffällen im Häusersegment stieg die Zahl der Transaktionen im Vergleich zum Vorjahr um 11 % (2020: 261 Kauffälle). Der Gesamtumsatz lag bei rund EUR 307,6 Mio.(+23 % ggü. 2020).

06

Der Teilmarkt Nord, zu dem unter anderem die Stadtteile Kalbach-Riedberg und Nieder-Eschbach zählen, zeichnet mit 100 Kauffällen für den größten Anteil der Transaktionen von Häusern verantwortlich und erzielte einen Gesamtumsatz von EUR 97,66 Mio.

07

Von den 290 verkauften Ein- und Zweifamilienhäusern wiesen 85 Immobilien einen Verkaufspreis von mehr als EUR 1 Mio. auf.

08

Der teuerste Einzelverkauf im Häusersegment lag bei EUR 6,35 Mio. und befand sich in der Innenstadt.

Wir verkaufen ihre Immobilie

Wer seine Immobilie veräußern möchte, weiß genau, was er will. Aus unserer Erfahrung wissen wir, dass es vor allem auf Diskretion, die richtige Bewertung der Immobilie und die zielgerichtete Vermarktung ankommt. Wir schaffen die optimalen Rahmenbedingungen für den Verkauf, indem wir intensiv mit Ihnen zusammenarbeiten.

Nutzen Sie unsere Immobilienbewertung für eine erste Einschätzung Ihrer Immobilie. Auf Basis von Gutachterzahlen, aktuellen Angeboten und vergangenen Kauffällen liefern wir Ihnen eine detaillierte Werteinschätzung Ihrer Immobilie. Allerdings spiegelt der Immobilienwert nicht immer den tatsächlichen Marktwert dar, daher werden sich unsere Immobilienberater gegebenenfalls zu einer noch detaillierteren Analyse bei Ihnen melden.

Das Formular zu Immobilienbewertung wurde aufgrund Ihrer Cookie-Einstellungen nicht geladen.

Immobilienbewertung jetzt starten